Frederik Schreiber legt 43 Gegner auf die Matte
Erfolge am laufenden Band

Borghorst -

550 Judoka der U16 trafen sich in Erfurt beim „16. Internationalen Thüringer Messe-Cup“, dem zweiten Sichtungsturnier des Deutschen Judobundes, wo sich der Borghorster Gymnasiast Frederik Schreiber wie beim Duisburger Sparda-Cup Anfang April unangefochten Gold sicherte.

Dienstag, 30.04.2013, 11:04 Uhr

550 Judoka der U16 , davon genau 333 Männer trafen sich in Erfurt beim „16. Internationalen Thüringer Messe-Cup“, dem zweiten Sichtungsturnier des Deutschen Judobundes.

Auch hier holte sich der Borghorster Gymnasiast Frederik Schreiber wie beim Duisburger Sparda-Cup Anfang April unangefochten Gold. Frederik, der für die Judo Crocodiles Büren kämpft, benötigte in der Klasse bis 60kg mit 43 Kämpfern fünf Siege um dann im Finale den Erfurter Lokalfavoriten Maik Engelbrecht auf den zweiten Platz zu verweisen.

Frederik Schreiber trainiert im Kooperationstützpunkt Osnabrück bei den Landestrainern Teja Ahlmeyer und Eduard Matijass. Aufgrund seiner Leistungen ist er schon im ersten Jahr der U18 für das Europa Cup Turnier in Berlin am kommenden Wochenende und dem damit verbundenen Trainingscamp nominiert.

Wochenende nominiert.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1634382?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57546%2F1797325%2F1797328%2F
Nachrichten-Ticker