TB-Damen in Oberlübbe
Jeder Punkt ist ein Erfolg für den TBB

Burgsteinfurt -

Die Verbandsliga-Handballerinnen des TB Burgsteinfurt müssen sich auf einen langen Samstag einstellen. Nicht nur wegen der Anfahrt zu Eintracht Oberlübbe, vor allem wegen der Anwurfzeit, die TB-Trainer Malte Francke als „unchristlich“ bezeichnet: „Wir werden erst um Mitternacht wieder zu Hause sein“, schmeckt ihm 19.45 Uhr gar nicht.

Donnerstag, 13.02.2014, 16:02 Uhr

Die Verbandsliga-Handballerinnen des TB Burgsteinfurt müssen sich auf einen langen Samstag einstellen. Nicht nur wegen der Anfahrt zur Eintracht Oberlübbe , vor allem wegen der Anwurfzeit , die TB-Trainer Malte Francke als „unchristlich“ bezeichnet: „Wir werden erst um Mitternacht wieder zu Hause sein“, schmeckt ihm 19.45 Uhr gar nicht. Und das wahrscheinlich sogar ohne Punkte, denn das Team von Dieter Löffelmann, laut Francke einer der erfahrensten Trainer der Liga, gilt als besonders heimstark. Francke: „Oberlübbe wurde mal als Aufstiegsfavorit gehandelt. Aber dann hat Verletzungspech sie zurückgeworfen und die Mannschaft ist in eine Negativspirale geraten. Jetzt hat sie sich aber stabilisiert.“

Körperbetonte Spielweise – wie alle Teams aus Ostwestfalen –, aber im Moment nur auf Rang neun mit 11:17 Punkten zu finden. Das Hinspiel hat der Turnerbund nur mit 21:21 abgeschlossen. „Da haben wir einen Punkt liegen gelassen. Wenn wir den jetzt wiederholen könnten, wäre das schon gut“, sagt Francke, der genau weiß: Jeder Punktgewinn in Oberlübbe ist schon ein Erfolg. Gegen Spitzenreiter Jöllenbeck 2 hat die Eintracht jüngst nur mit einem Tor verloren.

Mögliche Ausfälle sind Julia Nienborg (erkältet) und Julia Tasche, die ein blaues Auge vom letzten Spiel hat.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2226271?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57546%2F2595205%2F2595215%2F
Nachrichten-Ticker