Fußball: Bezirksliga
Brüggemann-Brüder bezwingen Vorwärts

Borghorst -

Nach fünf sieglosen Spielen kehrte der SV Wilmsberg in die Erfolgsspur zurück: Beim FC Vorwärts Wettringen profitierten die Piggen von einem Blitzstart und verließen am Ende als 4:1 (2:1)-Sieger das Feld.

Sonntag, 24.04.2016, 21:04 Uhr

Abklatschen: Jannick Hagedorn (M.) und Marius Wies (Nummer 8) beglückwünschen den dreifachen Torschützen Matthias Brüggemann.
Abklatschen: Jannick Hagedorn (M.) und Marius Wies (Nummer 8) beglückwünschen den dreifachen Torschützen Matthias Brüggemann. Foto: Thomas Strack

„Endlich haben wir wieder das gezeigt, was wir können. Die beiden frühen Tore taten uns natürlich gut“, freute sich Christof Brüggemann über drei Punkte und den Sprung auf Tabellenplatz drei.

Keine drei Minuten waren vergangen, als Christof Brüggemann den Pass von Jan Gedenk aufnahm und allein vor Tom Knöpper zum 1:0 verwertete. Beim 2:0 leitete Johannes Wesselmann die Ecke von Jannick Hagedorn zu Matthias Brüggemann (5.) weiter, der aus kurzer Distanz einschob.

Der Schock saß: Nur langsam fand Wettringen Kontrolle. Die erste Chance hatte Lars Ehling (15.) nach Raterings langem Ball, die Kugel fand aber nicht den Weg ins Ziel. Auf der Gegenseite blieb die Vorwärts-Abwehr für jeden Patzer gut: Allein gegen Gedenk (19.) behielt Knöpper die Nerven. Dann verkürzte Vorwärts: Benedikt Brünen stocherte einen weiten Einwurf aufs lange Eck, wo Jonas Beckmann (28.) goldrichtig stand.

In der 35. Minute hatte Wilmsberg Glück: Selwan Abdul-Rahman riss Jonas Beckmann im Strafraum zu Boden. Mit Gelb und Elfmeter war der Torhüter gut bedient. Seinen Fehler machte er aber wieder wett: Hendrik Artmann scheiterte vom Punkt an Abdul-Rahman.

Nach der Pause nutzte Matthias Brüggemann (53.) einen missglückten Abwehrversuch der Wettringer und stellte den alten Abstand wieder her – 3:1. Mit dem frischen Lyon Meyering versuchten die Gastgeber, das Spiel zu drehen. Er verstolperte allerdings frei vor dem SVW-Gehäuse (66.). Das Tor von David Ratering pfiff der Schiedsrichter wegen angeblicher Abseitsstellung zurück (73.). In der Nachspielzeit machte Matthias Brüggemann mit dem vierten Wilmsberger Tor alles klar.

SVW : Abdul-Rahmann – Dobbe, Wesselmann, Baumeister, Langer – Gedenk (72. Maia Rego), Ochse (77. Wehrmann), Wies, M. Brüggemann – C. Brüggemann (80. Hermeling), Hagedorn.

Tore: 0:1 C. Brüggemann (5.), 0:2 M. Brüggemann (5.), 1:2 Beckmann (28.), 1:3 M. Brüggemann (53.), 1:4 M. Brüggemann (90.+2).

Bes. Vorkommnisse: SVW-Torhüter Abdul-Rahman hält Foulelfmeter von Artmann (35.); Gelb-Rote Karte gegen Wiens (74., wiederh. Foulspiel).

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3955582?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57546%2F4846856%2F4846876%2F
Umweltministerin Svenja Schulze verteidigt Klimaschutz-Paket
Umweltministerin Svenja Schulze verteidigt im Gespräch mit unserer Zeitung die Beschlüsse des Klimakabinetts.
Nachrichten-Ticker