Tischtennis in der NRW-Liga: TB Burgsteinfurt - Germania Kamen
Burgsteinfurt erwartet Kamen

Burgsteinfurt -

Auf die Tischtennisspieler des TB Burgsteinfurt wartet am Samstag im Heimspiel (Aufschlag 18.30 Uhr, Kreissporthalle) der NRW-Liga mit Germania Kamen eine schwere Aufgabe.

Donnerstag, 06.10.2016, 13:10 Uhr

Christoph Heckmann 
Christoph Heckmann  Foto: Strack

„Sehr ausgeglichene Mannschaft und mit den Lübke-Brüdern im oberen Paarkreuz ein sehr guter Gegner“, bestätigt Teamsprecher Tim Beuing den Tabellenplatz der Kamener, die mit 6:2 Punkten auf Rang drei zu finden sind. Die einzige Niederlage kassierte Kamen mit 7:9, also knapp, gegen Fröndenberg .

„Sämtliche Positionen haben ein positives Spielverhältnis“, weiß der jüngste der Beuing-Brüder. Nicht nur die beide Lübkes an eins und zwei, auch Andreas Czedzak an drei, Niklas Ostrowski an vier, Philipp Volmert an fünf und Dino Besirevic an sechs wissen mit der kleinen weißen Kugel umzugehen.

Burgsteinfurts Ligaspieler können diesmal jedoch in vermeintlich bester Besetzung ins Rennen gehen. Mit Sascha Beuing und Christoph Heckmann, die beide ihr erstes Spiel bestreiten, sind wieder zwei alte Hasen mit an Bord.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4354156?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57546%2F4846856%2F4846865%2F
SCP-Krise ist mit dem trüben Auftritt gegen Viktoria Köln endgültig da
Der Anfang vom Ende: Mike Wunderlich (links) traf zum 1:0 für Köln, Okan Erdogan und Torwart Max Schulze Niehues konnten nicht mehr eingreifen.
Nachrichten-Ticker