Laufen bei Marathon Steinfurt
Marathon Steinfurt in Essen flott unterwegs

Burgsteinfurt -

Die Läufer von Marathon Steinfurt stellten sich jetzt in Essen der Konkurrenz. Für das beste Ergebnis sorgte Sascha Weber, der die 42,195 Kilometer in unter drei Stunden bewältigte. Für den Steinfurter wurde das Rennen ab Kilometer 25 allerdings zu einer Qual.

Dienstag, 11.10.2016, 14:10 Uhr

Sascha Weber blieb beim Marathon in Essen knapp unter drei Stunden.
Sascha Weber blieb beim Marathon in Essen knapp unter drei Stunden. Foto: Marathon Steinfurt

Doris Wiemeler , Sascha Weber , Thomas Wesbuer und Peter Willner von Marathon Steinfurt nahmen am Sonntag den Marathon „ Rund um den Baldeneysee “ in Essen unter die Sohlen ihrer Laufschuhe.

Wiemeler und Willner absolvierten die Strecke in 4:42:29 Stunden. Wesbuer lief nur vier Wochen nach dem Münster-Marathon in Essen bereits seinen zweiten Herbstmarathon in einer tollen Zeit. Nachdem die Uhr in Münster für ihn noch nach 3:17:02 Stunden stehen geblieben war, finishte er in Essen nach nur 3:08:44 Stunden.

Weber, der den Münster-Marathon erkältungsbedingt hatte absagen müssen, lief den Halbmarathon in 1:24:22 Stunden und war damit auf Kurs für die angestrebte Bestzeit. Ab Kilometer 25 machte sich aber die lange Saison bemerkbar. Weber wurde von Rückenschmerzen und Krämpfen geplagt. Trotzdem kämpfte er sich durch und kam mit 2:57:56 Stunden nach knapp unter drei Stunden ins Ziel.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4364399?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57546%2F4846856%2F4846865%2F
Pläne seit 15 Jahren in der Schublade
Hunderte Räder werden rund um das Parkhaus Bremer Platz abgestellt. Ab Ende August soll eine Radstation im Innern des Gebäudes zur Verfügung stehen. Diesen Plan gab es auch schon vor 15 Jahren.
Nachrichten-Ticker