Fußball: Bezirksliga 12
Nesar rettet Westfalia Kinderhaus – Preußen Borghorst führt zwei Mal

Münster -

Westfalia Kinderhaus und Preußen Borghorst trennten sich in einer vorgezogenen Partie mit 3:3 (2:2). Nawid Nesar gelang in der Schlussminute der Treffer zum Ausgleich für die Gastgeber aus Münster.

Freitag, 31.03.2017, 21:03 Uhr

Borghorsts David Barragan Castro (l.) gibt dem Kinderhauser ThomasEichler einen kräftigen Schubser.
Borghorsts David Barragan Castro (l.) gibt dem Kinderhauser ThomasEichler einen kräftigen Schubser. Foto: Heimspiel / Lehmann

Das war schon ein kurioser Spielverlauf, am Ende aber verschaffte Nawid Nesar mit seinem Ausgleich zum 3:3 (2:2) in der Schlussminute Westfalia Kinderhaus im Heimspiel gegen Kellerkind Preußen Borghorst ein Erfolgserlebnis – auch für den im Anschluss stattfindenden Mannschaftsabend nicht so schlecht.

Den frühen Rückstand durch Maik Menke steckten die Gastgeber locker weg und drehten flugs die Partie durch Treffer von Dominic Tomasso und Matthias Brockhoff , da waren erst zehn Minuten gespielt. Und die Westfalia hätte den Sack schon früher zumachen können, verpasste es, gute Chancen zu verwerten. Dafür gab es kurz vor der Pause den Ausgleich durch Isuf Asslani (34.).

Nach dem Wechsel plätscherte die Partie so vor sich hin, ehe Daniel Groll (84.) zur Gäste-Führung traf. Aber am Ende war der eingewechselte Nesar zur Stelle und markiert den 3:3-Ausgleich.

Kinderhaus: Pieper – Eichler, Lammerding, Schwinn, Göbel – Brockhoff (80. Nesar), Kemmerling – Jungfermann (75. Zegiri), Sojeva, Suvar (60. Neufeld).

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4739270?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57546%2F4846852%2F4846853%2F
Nachrichten-Ticker