Fußball: Kreispokal
Galaxy scheitert auch an sich selbst

Burgsteinfurt -

Es hatte alles so gut angefangen. Mit fünf Chancen in den ersten zehn Minuten kam der FC Galaxy Steinfurt im Kreispokal nicht nur der Führung nahe, sondern verunsicherte auch Gegner Westfalia Bilk. Nach dem starken Start ließ Galaxy aber auch stark nach.

Donnerstag, 11.05.2017, 23:05 Uhr

Leon Robitzer 
Leon Robitzer  Foto: Jan Gudorf

Die Hausherren mussten sich schlussendlich mit 0:2 (0:2) geschlagen geben. Gescheitert sind die Steinfurter auch an sich selbst. Nach der guten Anfangsphase ließen sie Bilk ins Spiel kommen. „Vereinzelte Spieler sind ihrer Aufgabe nicht nachgekommen, die haben ihr eigenes Ding durchgezogen“, haderte Trainer Sven Hehl mit der fehlenden mannschaftlichen Geschlossenheit.

Bitter zudem, wie das 0:1 zustande kam: Torwart Rezan Osmanoglu vertändelte den Ball, Lars Merker (53.) nahm das Geschenk dankend an. Dass das 0:2 von Kai Nadicksbernd (79.) „etwa 15 Meter Abseits“ war, nervte Hehl zwar gewaltig, zu viel Bedeutung wollte er dem Treffer aber nicht beimessen: „Das 0:1 ist ja regelkonform gefallen. Und wir haben genug vor unserer eigenen Tür zu kehren.“ Denn ein unschönes Ende gab es auch noch: Leon Robitzer sah aufgrund einer Beleidigung die Rote Karte.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4827799?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57546%2F
Nachrichten-Ticker