Fußball: Bezirksliga 12
Vizemeisterschaft ist in Gefahr

Borghorst -

Im Kreispokal der ersten Runde hat der SV Wilmsberg am Donnerstag beim 0:4 gegen Oberligist SuS Neuenkirchen wahrlich keine Bäume ausgerissen. Zwei erwähnenswerte Tormöglichkeiten – mehr nicht. Am Sonntag um 15 Uhr ist die Mannschaft von Trainer Christof Brüggemann beim SC Greven 09 zu Gast. Da will der Coach mehr sehen als nur „Hinterherlaufen“.

Freitag, 12.05.2017, 11:05 Uhr

Im Kreispokal der ersten Runde hat der SV Wilmsberg am Donnerstag beim 0:4 gegen Oberligist SuS Neuenkirchen wahrlich keine Bäume ausgerissen. Zwei erwähnenswerte Tormöglichkeiten – mehr nicht. Und das lag nicht allein daran, dass mit Alex Hesener oder Thomas Grabowski zwei Spieler von der Stammformation fehlten.

Am Sonntag um 15 Uhr ist die Mannschaft von Trainer Christof Brüggemann beim SC Greven 09 zu Gast. Da will der Coach mehr sehen als nur „Hinterherlaufen“. „Wir sollten mal wieder einen Dreier einfahren“, ließ sich Brüggemann nach dem Pokalaus am Donnerstag vernehmen. 2:3 gegen Altenberge, 3:3 in Altenrheine, jeweils 2:4 gegen Blau-Weiß Aasee Münster und FC Eintracht Rheine II, dann das 0:0 im Nachholspiel gegen Germania Hauenhorst, wo die Chance auf die Meisterschaft verspielt wurde – das ergibt fünf Spiele in Folge ohne Sieg. Man kann Brüggemann nur beipflichten, dass ein Erfolgserlebnis nicht nur den Anhängern der Piggen gut zu Gesicht stehen würde, sondern auch der Mannschaft selbst.

Greven rangiert mit 31 Punkten auf Platz neun im gesicherten Mittelfeld, hat zuletzt 1:1 gegen Hauenhorst gespielt und gehört neben Neuenkirchen II, BW Aasee (jeweils zehn), Altenrheine und Hauenhorst (je elf) zu den Remiskönigen der Bezirksliga 12. Selbst im Hinspiel im Waldstadion kam die Elf von Trainer Andreas Sommer nicht über ein 2:2 hinaus – was allerdings ein respektables Ergebnis ist.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4828524?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57546%2F
Nachrichten-Ticker