Triathlon in der Verbandsliga
Bärenstarker Markus Schulte-Albert führt Marathon-Triathleten an

Steinfurt -

Einen guten Eindruck hinterließ die Triathlon-Mannschaft von Marathon Steinfurt beim Verbandsliga-Wettkampf in Harsewinkel. Im Klassement landeten die Stemmerter auf einem starken siebten Platz. An diesem Erfolg hatte einer aus dem Quartett einen besonders großen Anteil.

Donnerstag, 15.06.2017, 11:06 Uhr

Starke Auftritte: Oliver Deters, Markus Schulte-Albert, Sascha Weber und Sascha Bode (v.l.).
Starke Auftritte: Oliver Deters, Markus Schulte-Albert, Sascha Weber und Sascha Bode (v.l.). Foto: Marathon Steinfurt

Das Verbandsligateam der Triathleten von Marathon Steinfurt war am Wochenende gefordert. Wertvolle Punkte für den Klassenerhalt sollten in Harsewinkel gesammelt werden.

Das Schwimmen fand im Freibad von Harsewinkel statt, und über die 1000 Meter galt es für das Team, sich eine gute Ausgangsposition für die zwei folgenden Disziplinen zu erarbeiten. Markus Schulte-Albert , der sich derzeit auf den Ironman in Maastricht vorbereitet, gelang das am besten. Dicht gefolgt von Sascha Weber ging er als erster der vier Marathonis auf die Radstrecke. Es folgten Sascha Bode und Oliver Deters, die das hohe Anfangstempo nicht ganz halten konnten.

Auf der Radstrecke setzte Schulte-Albert seinen überragenden Wettkampf fort. Den Zwei-Runden-Kurs meisterte er mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von knapp über 40 km/h. Damit machte er einige Plätze im Klassement gut. Bode, der im vergangenen Jahr schon die Mitteldistanz in Harsewinkel absolvierte, legte die 40 Kilometer lange Radstrecke in persönlicher Bestzeit zurück. Deters verletzte sich leicht beim Absteigen vom Rad. Zwar kämpfte er sich noch sechs Kilometer auf der Laufstrecke, musste dann aber mit Schmerzen aussteigen.

Beim Laufen musste Weber seiner starken Radrunde Tribut zollen. Immer wieder zwangen ihn Krämpfe im Oberschenkel dazu, langsamer zu laufen oder Gehpausen einzulegen.

Am Ende stand mit dem hervorragenden sechsten Platz von Schulte-Albert, dem 27. Platz von Weber und dem 51. Platz von Bode ein starkes Mannschaftsergebnis fest: Rang acht in einem Feld aus 17 Teams.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4928086?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57546%2F
Liveblog: So hat Europa gewählt
Europawahl: Liveblog: So hat Europa gewählt
Nachrichten-Ticker