SC Nordwalde startet in die Saison
Rundum zufriedene Gesichter

Nordwalde -

Beim ersten Wettkampf der neuen Oberligasaison im Turnen schnitten die Nordwalderinnen mit Platz fünf ab.

Dienstag, 17.04.2018, 11:04 Uhr

Die Wettkampfturnerinnen des SC Nordwalde schnitten beim Saisonstart in Rheda mit Platz fünf ordentlich ab.
Die Wettkampfturnerinnen des SC Nordwalde schnitten beim Saisonstart in Rheda mit Platz fünf ordentlich ab. Foto: ss

In Rheda eröffnete das Oberligateam des SC Nordwalde die erste Runde in der westfälischen Turnliga. Neben den Routiniers Eileen Otte, Ronja Feld, Darja Winkel, Marielle Hemsing, Maj Lill Eppe und Luna Giesen absolvierte Anne Löbbert äußerst erfolgreich ihre Premiere im westfälischen Oberhaus.

Als Startgerät resultierte per Auslosung der Sprung, an welchem sich die SCN-Formation im mittleren Segment platzierte. Der anschließende Barren gab dann einen ordentlichen Auftrieb: Eileen Otte, Darja Winkel und Maj Lill Eppe knackten auch mit abgespeckten Übungen allesamt die Zwölf-Punkte-Grenze, erzielten 36,65 Gerätezähler und Rang zwei an den Holmen.

Beschwingt ging es weiter an den Balken, wo dem Team eine Wiederholung der sonst vorangegangenen souveränen Auftritte nicht gelingen sollte. Sturzfrei blieb an diesem Gerät ausgerechnet Debütantin Anne Löbbert und zwei Absteiger flossen in Summe mit in die Endabrechnung ein.

Nun war es wichtig, am Boden noch einmal anzugreifen, was von den Starterinnen hervorragend umgesetzt wurde. Maj Lill Eppe präsentierte erstmalig im Wettkampf eine gelungene ganze Schraube und wurde mit satten 14,1 Punkten für ihre Ausführungen belohnt.

Anne Löbbert und Darja Winkel erhielten für ihre hochwertigen Choreographien jeweils über 13 Punkte, woraus 40,50 Bodenzähler resultierten – eine deutliche Steigerung zu allen vorangegangen Wettkämpfen.

Den Tagessieg in der Oberliga fuhr mit über acht Punkten Vorsprung eine überragende KTV Detmold ein, die das Geschehen an allen Geräten dominierte. Die Leistungen der anderen Teams lagen ausgesprochen eng beieinander. Platz zwei ging an die KTV Dortmund (152,85), gefolgt vom TV Ibbenbüren (152,55); der SC Nordwalde blieb mit 150,45 Zählern nur 0,55 Punkt hinter der viertplatzierten KTV Alt Ravensberg – ein gutes Ergebnis in der hochkarätig besetzten Oberliga. Rundum zufrieden waren damit Trainerin Mucki Korban sowie die Kampfrichterinnen Petra Otte und Inga Eppe.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5667388?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57546%2F
Tipps aus der Versuchsküche von Dr. Oetker
Was ist von Farbe, Konsistenz und Geschmack zu halten? Ein Team der Versuchsküche testet, ob der Vanillepudding mit jeder Milch gelingt.
Nachrichten-Ticker