Reiter des ZRFV Ochtrup waren bei Turnieren
Zahlreiche Erfolgserlebnisse

Ochtrup -

Bei verschiedenen ländlichen Turnieren in der Umgebung sicherten sich die Reiter des RFV Ochtrup zahlreiche Platzierungen.

Montag, 07.05.2018, 13:05 Uhr

Thomas Verhufen und „Bodyguard TV“ siegten in Altenrheine in einer Dressurreiterprüfung der Klasse M. Julius Göcke auf „Artic Sun“ und Stefanie Zustraßen auf „Don Sympathikus“ (v.l.) folgten auf den Rängen vier und acht.
Thomas Verhufen und „Bodyguard TV“ siegten in Altenrheine in einer Dressurreiterprüfung der Klasse M. Julius Göcke auf „Artic Sun“ und Stefanie Zustraßen auf „Don Sympathikus“ (v.l.) folgten auf den Rängen vier und acht. Foto: RFV Ochtrup

Die Aktiven des Reit- und Fahrvereins Och­trup verbuchten bei den Turnieren in der Region wieder etliche Erfolgserlebnisse. So überzeugte Kira Wegmann mit „Emma Westphalia“ in Neuenkirchen in der Reitpferdeprüfung und der Dressurpferdeprüfung Klasse A mit zwei dritten Plätzen.

Im „Jump and Run“ ritt Maxi van der Kamp mit „Monard Tick Tock“ auf den fünften Rang. In der gleichen Prüfung schaffte es Neele Bagert mit „Alaska“ auf den zweiten Platz. Henrike Holtmann-Uphoff erreichte hier mit „V.S. Grönemeyer“ den vierten Rang. Mit „Lucy in the Sky“ war sie zudem in einer Springprüfung der Klasse E mit steigenden Anforderungen auf dem vierten Platz zu finden. In einer Punktespringprüfung Klasse A* mit Joker errang Holtmann-Uphoff mit ihrer Stute den fünften Platz. Anja Düker mit „Dondolo“ und Kathrin Karp mit „Herbstnacht“ schafften es in der jeweiligen Abteilung auf den siebten Platz, während sich Alice Bossink sich mit „Jappalou“ die begehrte Goldene Schleife sicherte.

Beim Fahrturnier in Wet­t­ringen belegte Michaela Nowak mit ihrem Pony „Josy“ beim Hindernisfahren den zweiten Rang. In Coesfeld-Lette war Maxi van der Kamp mit „Monard Tick Tock“ auf dem dritten Platz einer Stilspringprüfung zu finden. In Nienberge – ebenfalls in einem Stil-E-Springen – siegte sie mit der Wertnote 8,0. In Ottenstein-Hörsteloe teilten sich Thomas Verhufen mit „Edelmann TV“ und Kira Wegmann mit „Dancing Darkness“ in einer Reitpferdeprüfung den fünften Platz.

Auch beim Wettbewerb in Altenrheine gab es zahlreiche Platzierungen für die Ochtruper. In der Dressurreiterprüfung Klasse L waren gleich drei Reiter unter den Platzierten. Verhufen siegte mit „Bodyguard TV“ vor Julius Goeke mit „Arctic Sun“ auf dem vierten Platz. Mit „Edelmann TV“ schaffte es Verhufen in einer Dressurpferdeprüfung der Klasse A auf den sechsten Rang und teilte sich erneut mit Kira Wegmann im Sattel von „Dancing Darkness“ den fünften Platz in einer Reitpferdeprüfung.

Aber auch in Springprüfungen waren die Ochtruper platziert. In einer Stilspringprüfung (Klasse L) ritt Anika Holtmann mit Faro auf den fünften Platz. In einer Stilspringprüfung (Klasse E) sprang Kathrin Karp mit „Herbstnacht“ auf den Bronze-Platz.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5718058?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57546%2F
Jetzt beginnen die Weihnachtsmärkte - unsere Tipps
Die Linien 11, 12, 13 und 22 fahren direkt zum Weihnachtsmarkt am Aegidiimarkt, von wo aus auch die Einkaufsstraßen der Innenstadt gut erreichbar sind.
Nachrichten-Ticker