Handball: Kreispokal Euregio/Münsterland
TB Burgsteinfurt fordert Coesfeld, Arminia-Gegner noch unklar

Burgsteinfurt/Ochtrup -

Mal wieder mager ist die Beteiligung am Handball-Kreispokal. Lediglich zehn Mannschaften haben sich für den Wettbewerb gemeldet. In der Runde eins setzen die überkreislichen Teams noch aus, doch im Viertelfinale kommt es zu interessanten Vergleichen.

Dienstag, 28.08.2018, 14:00 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 28.08.2018, 14:00 Uhr
Nils Wiemeler (l.) und der TBB treffen in einer Neuauflage des Finals der Kennedy-Trophy auf die DJK Coesfeld.
Nils Wiemeler (l.) und der TBB treffen in einer Neuauflage des Finals der Kennedy-Trophy auf die DJK Coesfeld. Foto: Matthias Lehmkuhl

Ausgelost worden sind mittlerweile auch die Paarungen im Kreispokal der Männer, für den sich zehn Mannschaften angemeldet haben.

In der ersten Runde (25. November) stehen sich SuS Neuenkirchen II und der HSC Rhade sowie der SC Hörstel II und der VfL Eintracht Mettingen gegenüber.

Im Viertelfinale (20. Januar) greifen auch die überkreislich spielenden Teams in den Wettbewerb ein. Dabei dürfte von besonderem Interesse das Duell der beiden Bezirksligisten TB Burgsteinfurt und DJK Coesfeld sein. Zudem erwartet der SC Hörstel SuS Neuenkirchen.

Der SC Arminia Ochtrup gastiert beim Sieger der Begegnung Neuenkirchen II - Rhade, Landesligist TV Vreden tritt beim Gewinner des Spiels Hörstel II - Mettingen an.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6007349?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57546%2F
Archäologische Untersuchungen in Handorf
Die eisenzeitliche Urne wurde in Hornheide entdeckt und zeichnerisch dokumentiert. Urnenbestattung war im letzten Jahrtausend vor Christi Geburt üblich.
Nachrichten-Ticker