Saisonstart in der C-Jugend-Oberliga
Burgsteinfurterinnen zahlen Lehrgeld

Burgsteinfurt -

Mit der Qualifikation für die neue Oberliga schafften die C-Jugend-Handballerinnen des TB Burgsteinfurt einen tollen. Dass in der neuen Spielklasse ein anderer Wind weht, das bekamen die TB-Mädchen gleich zum Saisonauftakt zu spüren.

Dienstag, 11.09.2018, 17:16 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 11.09.2018, 17:14 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Dienstag, 11.09.2018, 17:16 Uhr
In ihrem ersten Saisonspiel zogen die C-Juniorinnen aus Burgsteinfurt deutlich mit 16:31 den Kürzeren.
In ihrem ersten Saisonspiel zogen die C-Juniorinnen aus Burgsteinfurt deutlich mit 16:31 den Kürzeren. Foto: TBB

Zum Saisonauftakt mussten die C-Jugend-Handballerinnen des TB Burgsteinfurt beim Erzrivalen Vorwärts Wettringen antreten. Der Start in die neue Oberliga-Spielzeit gelang dem Stemmerter Nachwuchs nicht, denn mit 31:16 setzte sich das Heimteam durch.

Schon bei der Begrüßung fiel die klare körperliche Überlegenheit der Mädels aus der Nachbargemeinde stark ins Auge, doch die größtenteils zierlichen Stemmerter Spielerinnen ließen sich anfangs davon überhaupt nicht beeindrucken und lagen nach sehenswerten Angriffen schnell mit 4:0 in Front.

Das ließen die spielstarken Gastgeberinnen nicht lange auf sich sitzen, und wenige Minuten später stand es 6:5 für den FC Vorwärts. Nach 16 Minuten wäre aus Sicht des Turnerbundes der Schlusspfiff beim Stand von 7:7 das Beste gewesen, doch ein Spiel in der C-Jugend dauert immerhin 50 Minuten. So brach das befürchtete Unheil noch vor der Pause herein, und beim Halbzeitpfiff hieß es auch schon 15:10 für den Gruppenfavoriten.

Nach dem Wechsel lief beim TB lange Zeit nur noch ganz wenig zusammen. Von der seit Jahren bekannten Stärke des Teams, nämlich dem sehenswerten Herausspielen von Toren, war sehr lange nichts mehr zu bewundern. Insgesamt konnten die TB-Mädels nur noch sechs Treffer erzielen, während Wettringen permanent gefährlich blieb und am Ende deutlich mit 31:16 Toren die beiden Punkte zu Hause behielt.

Die Stemmerterinnen wollen es am Sonntag (16. September) gegen die SpVg Steinhagen auf jeden Fall viel besser machen, um den momentan letzten Tabellenplatz schnell wieder zu verlassen. Anwurf der Partie ist um 15 Uhr in der Willibrordhalle.

Tore: Hergenreider (4), Marques Carvalho, Justus (beide 3), Huster, Schlattmann und Rothe (je 2).

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6043516?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57546%2F
Post reagiert nicht auf Hilfsangebot
Eine Münsteranerin hat Strafanzeige gestellt, weil viele ihrer Briefe im Sommer einfach verschwunden sind.
Nachrichten-Ticker