Handball: Bezirksliga Münsterland
Endlich ein Sieg für die Handballer des TB Burgsteinfurt?

Burgsteinfurt -

Die Handballer des TBB müssen am Samstag bei der SG Sendenhorst auflaufen. Die Chancen, dieses Mal einen Sieg zu landen, stehen für das Team von Trainer Niklas van den Berg nicht schlecht.

Donnerstag, 06.12.2018, 15:23 Uhr aktualisiert: 06.12.2018, 15:30 Uhr
Diesmal müssen sich Johannes Naendorf und sein Team mal durchsetzen.
Diesmal müssen sich Johannes Naendorf und sein Team mal durchsetzen. Foto: Matthias Lehmkuhl

Beim Blick auf die Tabelle der Bezirksliga bricht bei den Herren des TB Burgsteinfurt angesichts des letzten Ranges niemand in Begeisterung aus. Das dürfte bei der SG Sendenhorst ähnlich sein. Zwar ist der Gastgeber des nächsten Spiels ein paar Punkte und Plätze besser als der TB, aber von einem ausgeglichenen Konto ist man bei 5:15 noch Meilen entfernt.

„Eigentlich müssen wir das Spiel gewinnen, wenn wir den Klassenerhalt schaffen wollen. Sendenhorst dürfte ein Gegner sein, der schlagbar für uns ist“, versprüht Trainer Niklas van den Berg Optimismus. Der ist nicht unangebracht, denn zwei der letzten drei Spiele agierte seine junge Mannschaft gut. „In Sendenhorst wird mit Harz gespielt. Das ist für meine jungen Hüpfer etwas Unbekanntes. Mal schauen, wie sie damit zurecht kommen“, schränkt der Coach ein. Über den Kontrahenten hat er von Trainerkollegen lediglich in Erfahrung bringen können, dass er ein „robuster“ sein soll.

Ausfälle hat van den Berg nicht zu beklagen. Lediglich die beiden Manuels (Volkmer und Epker) könnten fehlen.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6239156?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57546%2F
Verfahren gegen Polizist eingestellt
Schüsse an der Scheibenstraße: Verfahren gegen Polizist eingestellt
Nachrichten-Ticker