Fußball: Hallenkreismeisterschaft der Frauen
Germania Hauenhorst ist keineswegs der klare Favorit

Kreis Steinfurt -

Am Sonntag beginnt um 11.30 Uhr die Endrunde der Hallenkreismeisterschaft der Fußballerinnen. Normalerweise wäre der Regionalligist Germania Hauenhorst der Favorit. Das sieht dieses Mal anders aus.

Freitag, 18.01.2019, 12:58 Uhr aktualisiert: 18.01.2019, 13:02 Uhr
Im Januar 2018 reckten noch die Frauen von Germania Hauenhorst den Siegerpokal in die Höhe. Das könnte in dieser Saison anders sein, denn die Mannschaft von Trainer Ralf Spanier hat andere Sorgen.
Im Januar 2018 reckten noch die Frauen von Germania Hauenhorst den Siegerpokal in die Höhe. Das könnte in dieser Saison anders sein, denn die Mannschaft von Trainer Ralf Spanier hat andere Sorgen. Foto: Jan Gudorf

Nein, Marianne Finke-Holtz stuft den Regionalligisten Germania Hauenhorst für die Endrunde der Hallenkreismeisterschaft nicht unbedingt als den Topfavoriten ein. Der Grund? „Wenn man sich den Tabellenplatz der Hauenhorsterinnen in der Meisterschaft anschaut, dann haben die sicherlich andere Sorgen“, sagt die Staffelleiterin und Koordinatorin Mädchenfußball des Kreises Steinfurt. Die Mannschaft von Trainer Ralf Spanier ist Schlusslicht der Liga und wird den Klassenerhalt kaum noch schaffen.

Es könnte am Sonntag, wenn um 11.30 Uhr die Endrunde in der Sporthalle an der Liedekerker Straße in Burgsteinfurt beginnt, am Ende eine Überraschung geben. Dann wäre der Landesligist Borussia Emsdetten sicherlich der erste Kandidat auf den Titel.

„Der FC Nordwalde hat seine Teilnahme bereits zu Jahresbeginn zurückgezogen“, erklärt Finke-Holtz, dass diesmal beide Zweitplatzierten der Vorrunde mit im Boot sind. Bei der Hallenkreismeisterschaft 2018 hatten sich drei Spielerinnen des FCN schwer verletzt, sodass man dieses Mal kein Risiko eingehen wollte. Nordwalde rangiert in der Tabelle der Bezirksliga schließlich auf dem vorletzten Platz und droht abzusteigen. Dafür ist Metelen dabei.

Dem Sieger winken neben dem Pokal 350 Euro Preisgeld, der Zweite bekommt 250, der Dritte 175 und der Vierte sogar noch 125 Euro. Gespielt wird ab 11.30 Uhr in der Kreissporthalle an der Liedekerker Straße in Burgsteinfurt.

Endrunde, Gruppe A: Germania Hauenhorst I, Germania Hauenhorst II, FC Galaxy Steinfurt, Borussia Emsdetten II, Preußen Borghorst.

Gruppe B: Borussia Emsdetten, SpVgg Langenhorst/Welbergen, SG Horstmar/Leer, TuS St. Arnold, Matellia Metelen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6329608?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57546%2F
Polizei nimmt sechs mutmaßliche Drogendealer in Hiltrup fest
Marihuana im Mehrfamilienhaus: Polizei nimmt sechs mutmaßliche Drogendealer in Hiltrup fest
Nachrichten-Ticker