Handball: C-Jugend-Bezirksliga
Im Endspurt fehlte den Mädchen des TB Burgsteinfurt das Selbstvertrauen

Burgsteinfurt -

Eine Vier-Toreführung sollte eigentlich reichen, oder? Nicht immer, denn die C-Mädchen des TB Burgsteinfurt verspielten sie im Heimspiel gegen Nettelstedt noch.

Dienstag, 05.02.2019, 14:56 Uhr aktualisiert: 05.02.2019, 16:42 Uhr
Viktoria Hergenreider traf gegen Nettelstedt fünf Mal, konnte sich aber in den Schlussminuten auch nicht mehr durchsetzen.
Viktoria Hergenreider (r.) traf gegen Nettelstedt fünf Mal, konnte sich aber in den Schlussminuten auch nicht durchsetzen. Foto: Cl. Bakker

Als Alexan­dra Justus fünfeinhalb Minuten vor dem Schlusspfiff zum 27:23 für die Burgsteinfurterinnen traf, sah alles nach einem sicheren Erfolg aus. Umso größer war die Enttäuschung am Ende: Mit 28:29 (16:15) verloren die C-Handballerinnen am Sonntag ihr Landesligaspiel gegen die JSG NSM-Nettelstedt.

Vom Start weg entwickelte sich eine rasante Begegnung mit tollen Angriffszügen und viel Einsatz auf beiden Seiten. Kein Team konnte sich einen Vorsprung herausarbeiten.

Das 20:20 Mitte der zweiten Halbzeit war dann jedoch das vorerst letzte Unentschieden, in den nächsten Minuten konnten sich die Gastgeberinnen Tor um Tor absetzen, vor allem angetrieben von einer starken Pia Schlattmann , die neun Treffer erzielte. Aber in der 46. Minute auch für den Knackpunkt der Partie sorgte: Beim Versuch, einen Konter der Nettelstedter abzufangen, geriet sie selbst ins Straucheln und stürzte dadurch in die Beine ihrer Gegenspielerin. Die harte, aber einzig mögliche Konsequenz der Schiedsrichter war die Rote Karte. Ohne ihre erfolgreichste Torjägerin bekamen die TBlerinnen plötzlich das Nervenflattern, Bälle wurden leichtfertig ins Nirwana gespielt, Abschlüsse unkonzentriert verballert. So konnte die JSG Tor um Tor aufholen und am Ende sogar noch überraschend als Sieger vom Feld gehen.

TB-Tore: Pia Schlattmann (9/2), Fabia Marquez-Carvalho (7/1), Viktoria Hergenreider (5), Alexandra Justus (4/1), Lena Rothe (2), Bente Schnabel (1).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6371584?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57546%2F
Piraten, Dinos und Weltraumhelden entern die Burg Vischering
Sieht gefährlich aus, aber in Wirklichkeit sind sie Freunde: „Prof. Abraxo“, alias Marc Mense (l.), und der Pirat von den „Schlimmen Schurken“, die am Wochenende bei „Annotopia“ rund um die Burg Vischering zu sehen sind.
Nachrichten-Ticker