Oberliga NRW: TBB spielt in Dortmund
Wenig Aussicht auf einen Punktgewinn

Burgsteinfurt -

Tischtennis zu spielen bei Borussia Dortmund scheint genauso wenig Aussicht auf Erfolg zu haben wie Fußball. Die Herren vom TB Burgsteinfurt wollen es am Samstag aber versuchen, wenigstens einen Punkt bei der dortigen Reserve zu ergattern.

Donnerstag, 07.02.2019, 16:00 Uhr
Yorrick Michaelis und der TBB müssen sich gegen Dortmund II ordentlich strecken.
Yorrick Michaelis und der TBB müssen sich gegen Dortmund II ordentlich strecken. Foto: tps

Drei Spiele in Folge haben die Tischtennisherren des TB Burgsteinfurt nicht mehr gewonnen. Auch an diesem zwölften Spieltag, an dem die Stemmerter bei Borussia Dortmund II antreten müssen, verheißt die Begegnung nicht unbedingt einen positiven Ausgang aus Burgsteinfurter Sicht.

Immerhin ging das Hinspiel mit 3:9 deutlich an die Tischtennisabteilung des aktuellen Tabellenführers der Fußball-Bundesliga; zudem wird die Reserve der Dortmunder auf Platz zwei der Oberligatabelle gelistet. Was indes Hoffnung schürt, ist das Ergebnis der jüngsten Partie der Dortmunder Borussen. Da verloren sie nämlich mit 4:9 gegen den 1. FC Köln II.

„Wir sind megakrasser Außenseiter. Die sind richtig gut, die Dortmunder Jungs“, überschlägt sich Sascha Beuing vom TB mit Superlativen. „Die spielen auch immer in der besten Aufstellung, daher können wir nur hoffen, dass sie uns unterschätzen“, würde sich der älteste der Beuing-Brüder schon über einen Punktgewinn freuen.

Dazu bedarf es allerdings eines ordentlich Kraftaktes, und da mit Klaas Lüken die Nummer drei der Stemmerter nicht mit im Boot ist, könnte die Aufgabe doppelt schwer werden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6376113?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57546%2F
Tat könnte in größerem Zusammenhang stehen
Komplett zerstört wurde ein zuvor gestohlener Seat durch ein Feuer. Die Polizei geht von Brandstiftung aus.
Nachrichten-Ticker