Fußball: Frauen-Bezirksliga
1. FC Nordwalde wacht zu spät auf

Nordwalde -

Die Fußballerinnen des 1. FC Nordwalde gehen schweren Zeiten entgegen. Trotz einer Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit reichte es beim TuS Recke nur zu einer 0:2-Niederlage. Damit rückt der Klassenerhalt in weite Ferne.

Montag, 25.02.2019, 16:12 Uhr aktualisiert: 25.02.2019, 16:38 Uhr
Anna-Maria Spieker (re.) musste mit dem 1. FC Nordwalde eine bittere 0:2-Niederlage beim TuS Recke hinnehmen.
Anna-Maria Spieker (re.) musste mit dem 1. FC Nordwalde eine bittere 0:2-Niederlage beim TuS Recke hinnehmen. Foto: Thomas Strack

Nach der 0:2 (0:2)-Niederlage beim TuS Recke bleiben die Fußballerinnen des 1. FC Nordwalde tief im Tabellenkeller stecken. „Es war schon ernüchternd“, fasste ein desillusionierter FCN-Trainer Christian Löbbering seine Eindrücke zusammen.

Schon in der ersten Halbzeit gerieten die Nordwalderinnen auf die Verliererstraße. In der elften Minute besorgte Leonie Beckmann das 1:0 für Recke und erhöhte in der 37. auf 2:0. Der 1. FC fand in der ersten Halbzeit praktisch nicht statt, denn es gab keine einzige Torchance zu verzeichnen.

Im zweiten Durchgang wurde es zwar besser, weil die Nordwalderinnen nun engagierter spielten und sie vor allem in den Zweikämpfen leidenschaftlicher dagegenhielten. Ein Treffer wollte ihnen aber nicht gelingen, obwohl Anna-Maria Spieker und Anke Markmann Chancen besaßen. Auf der anderen Seite konnte sich der FCN bei Torfrau Mona Nefigmann bedanken, dass es beim 0:2 blieb. Mit einigen Paraden hielt sie ihre Elf im Spiel. Trotzdem – so die bittere Erkenntnis – rückt der Klassenerhalt in immer weitere Ferne.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6420467?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57546%2F
Hochsaison für die Königin der Weihnachtsbäume
Ein Tag mit Laura Stegemann: Hochsaison für die Königin der Weihnachtsbäume
Nachrichten-Ticker