Tischtennis: Oberliga
TB Burgsteinfurt spielt um enorm hohen Einsatz

Burgsteinfurt -

Wer auf Tischtennis steht und es spannend mag, der ist am Samstag in der Kreissporthalle bestens aufgehoben. Der TB Burgsteinfurt und der SV Brackwede spielen dann um ganz wichtige Punkte für den Ligaverbleib. Und auch an den Nebentischen zeichnet sich beste Unterhaltung ab.

Donnerstag, 14.03.2019, 13:32 Uhr
Für den TB Burgsteinfurt steht am Samstagabend jede Menge auf dem Spiel. Dessen ist sich auch Tim Beuing bewusst.
Für den TB Burgsteinfurt steht am Samstagabend jede Menge auf dem Spiel. Dessen ist sich auch Tim Beuing bewusst. Foto: Thomas Strack

Von einem Vier-Punkte-Spiel zu reden, gibt die Ausgangslage nur unzureichend wieder, denn gegen den SV Brackwede ist der Einsatz diesmal enorm hoch: Gewinnt der TB Burgsteinfurt , darf er sich berechtige Hoffnungen auf den direkten Klassenerhalt in der Oberliga machen. Verliert er gegen den Mitkonkurrenten, fällt der Turnerbund drei Runden vor dem Saisonende auf einen Abstiegsplatz zurück. Beginn der Partie ist am Samstag um 18.30 Uhr in der Halle an der Liederkerker Straße.

„Wir haben gut trainiert und gehen daher entsprechend optimistisch an die Sache ran“, verrät Teamsprecher Tim Beuing . Er hofft, dass seine Mannschaft an die gute Vorstellung vom letzten Heimspiel anknüpfen kann. Da wurde der TTC indeland Jülich mit 9:5 geschlagen.

Der Vergleich in Brackwede endete aus TBB-Sicht mit einer 6:9-Niederlage. Wie so oft in der laufenden Saison legten die Stemmerter eine Fünfsatzschwäche an den Tag und gewannen nur zwei von sieben Duellen, die über die volle Distanz gingen. Zudem verfügt Brackwede mit Stefan Höppner über eine starke Nummer eins, was dieser im Hinspiel nachhaltig unter Beweis stellte. „Wir kennen den Gegner ja schon seit Jahren, das ist sozusagen ein alter Bekannter“, weiß Beuing. „Aber deswegen müssen wir denen ja nichts schenken.“

An den Nebentischen spielen die Verbandsliga-Frauen ab 17.30 Uhr gegen die DJK BW Avenwedde. Auch hier geht es um den Klassenerhalt. Ebenfalls aktiv ist dann die Bezirksliga-Reserve, die als Spitzenreiter ab 18.30 Uhr Westfalia Kinderhaus II erwartet.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6470254?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57546%2F
A2: Ein Toter und vier Verletzte
Rettungshubschrauber landeten am Samstagabend auf der A2-Abfahrt Hamm-Uentrop und flogen zwei Schwerverletzte in Krankenhäuser. Für einen 18-jährigen Ahlener kam jede Hilfe zu spät. Er verstarb noch an der Unfallstelle.
Nachrichten-Ticker