Handball: Frauen-Landesliga
Dem TB Burgsteinfurt fehlen die einfachen Tore

BURGSTEINFURT -

Diesmal war der Spitzenreiter eine Nummer zu groß für die Handballerinnen des TB Burgsteinfurt. Was aber auch kein Wunder war, denn dem TBB fehlten wichtige Spielerinnen.

Sonntag, 31.03.2019, 20:28 Uhr
Lena Heuing war bei der deutlichen 18:30-Heimniederlage gegen Tabellenführer VfL Sassenberg mit vier Treffern beste Torschützin des TB Burgsteinfurt
Lena Heuing war bei der deutlichen 18:30-Heimniederlage gegen Tabellenführer VfL Sassenberg mit vier Treffern beste Torschützin des TB Burgsteinfurt Foto: Matthias Lehmkuhl

Gegen den Tabellenführer der Frauen-Landesliga hatte der TB Burgsteinfurt keine Chance. VfL Sassenberg verspürte gegen die ersatzgeschwächte Truppe von Trainer Ansgar Cordes nur in der ersten Halbzeit etwas mehr Gegenwehr. Mit 18:30 (9:14) verloren die Gastgeberinnen am Sonntag ihr Heimspiel gegen den Spitzenreiter der Liga deutlich.

Ohne Goalgetterin Paula Cordes (Gehirnerschütterung) und Marie Runge (Zahn-OP) war bereits vor dem Anwurf klar, dass die erhoffte Überraschung wohl ausbleiben wird.

Nach der ersten Viertelstunde setzten sich die schnellen Sassenbergerinnen immer besser in Szene. Gekonnt zogen die Gäste ihr Angriffsspiel in die Breite und kamen über Außen zu leichten Treffern.

Zur Pause führte der Favorit mit 14:9. Wohl mitentscheidend für die Heimpleite waren die ersten zehn Minuten der 2. Halbzeit, in der der TB kein Tor warf und zudem zwei Siebenmeter vergab. Sassenberg zog auf 18:9 davon. Ansgar Cordes versuchte es erfolglos noch mit einer offensiveren Deckung. „Wir mussten für unsere Tore viel mehr investieren, als der VfL. Zum Schluss nahm dann auch die Körperspannung immer mehr ab“, sagte Ansgar Cordes. Gäste-Coach Daniel Hassmann konnte sich über den Auswärtssieg nicht recht freuen: „Der ist teuer erkauft.“ Seine Frau verletzte sich nämlich in der 51. Minute schwer am Knie.

Tore für Burgsteinfurt: Heuing (4), Peters und Stender (je 3), Spielmann und Thien (je 2), Antfang, J. Cordes, Fischer und Nienborg (je 1).

Wir mussten für unsere Tore viel mehr investieren, als der VfL.

Ansgar Cordes
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6510384?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57546%2F
Münster ruft Klimanotstand aus
Oberbürgermeister Markus Lewe (l.) sprach vor der Ratssitzung zu Aktivisten der Bewegung „Fridays for Future“ und lobte ihr Engagement.
Nachrichten-Ticker