Handball: Frauen-Landesliga
TB-Frauen mit Sand im Abschlussgetriebe

Burgsteinfurt -

Die Handballerinnen des TB Burgsteinfurt haben ihr letztes Heimspiel der Saison 2018/19 gegen den HC Ibbenbüren mit 24:19 (13:9) gewonnen und sich damit auch für die Niederlage im Hinspiel revanchiert.

Sonntag, 05.05.2019, 20:12 Uhr aktualisiert: 06.05.2019, 13:26 Uhr
Lea Peters traf gegen Ibbenbüren vier Mal.
Lea Peters traf gegen Ibbenbüren vier Mal. Foto: Thomas Strack

Die Mannschaft von Trainer Ansgar Cordes war von Beginn an hellwach und führte schnell mit 4:0 und 5:1 (14.). „Dann ist Ibbenbüren aufgewacht und hat besser ins Spiel gefunden. Aber auf mehr als zwei Tore sind sie dann doch nicht rangekommen“, berichtete Cordes von der Partie, die zum Ende des ersten Durchgangs vonseiten der Burgsteinfurterinnen wieder Fahrt aufnahm und mit vier Treffern Vorsprung in die Pause ging.

Nach dem Seitenwechsel behielten die Gastgeberinnen das Heft des Handelns in der Hand und bestimmten die Partie. „Bei einer besseren Chancenverwertung hätten wir auch noch mehr Tore gemacht. Aber Paula und Marie Runge haben sechs Wochen nicht mehr gespielt, und die anderen hatten auch drei Wochen Pause“, konnte Cordes nachvollziehen, dass die Treffsicherheit bei seinem Team gelitten hat. Dennoch blieben die Stemmerter Damen immer Herr der Lage und fuhren am Ende einen sicheren Sieg ein. „Ab der 52. Minute war die Angelegenheit dann auch klar“, fasste Cordes das zusammen.

Tore: Peters (4/2), Runge (4/3), P. Cordes (3), Spielmann (3), Fischer (3), Heuing (3), J. Cordes (2), Thien (2).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6590862?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57546%2F
Nachrichten-Ticker