Fußball: Bezirksliga 12
Spitzenreiter Altenrheine gegen Horstmar eine Klasse besser

Horstmar -

Der SC Altenrheine ist dem Aufstieg wieder ein Stück näher gekommen und hat gegenüber dem SV Burgsteinfurt sogar noch etwas für sein Torverhältnis getan. 4:0 (2:0) gewann die Mannschaft von Trainer Daniel Apke beim TuS Germania Horstmar.

Sonntag, 12.05.2019, 17:28 Uhr aktualisiert: 13.05.2019, 13:52 Uhr
Hans Dimitri Inenguini (l.) und Sebastian Wehrmann versuchen gemeinsam gegen Luca Bültel (verdeckt) zu klären.
Hans Dimitri Inenguini (l.) und Sebastian Wehrmann versuchen gemeinsam gegen Luca Bültel (verdeckt) zu klären. Foto: G. Saborowski

Bereits in der ersten Minute hatte Janis Schneider mit einem Freistoß, den Sven Meckelholt klären konnte, den ersten Warnschuss abgegeben. Die Führung erzielte schließlich Dustin Wolters (32.), Schneider baute diese kurz vor der Pause nach Flanke von Lennart Theismann aus (43.). Möglichkeiten für Horstmar ergaben sich nicht, es spielte nur der SCA zwingend. In der 58. Minute schoss Dennis Behn erstmalig aus zentraler Position aufs Altenrheiner Gehäuse. Passend zum Auftritt der Platzherren flog die Kugel übers Tor.

Viel zu harmlos war das Angriffsverhalten der Horstmarer, als dass Niklas Bieker oder Chris Naberbäumer Gefahr liefen, einen Gegentreffer zu kassieren. Dafür passte der nächste Angriff der Gäste über Theismann, der in der Mitte Luca Bültel fand, wieder genau – 3:0 in der 63. Minute. Mit dem vierten Altenrheiner Tor in der 69. Minute durch Niclas Petlach war die Messe in Horstmar gelesen. „ Altenrheine war individuell und mit seiner Wucht einfach eine Klasse besser als wir. Taktisch und individuell haben wir zu viele Fehler gemacht“, so André Rodine.

Horstmar: Meckelholt - Buck, Wehrmann (66. Oldach), Inenguini, Höing - Backhuas, Oepping, Hellenkamp, Smith - K. Behn (34. Volmer), D. Behn.

Tore: 0:1 Wolters (32.), 0:2 Schneider (43.), 0:3 Bültel (63.), 0:4 Petlach (69.)

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6606855?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57546%2F
Stadt will bald Pläne für neue Gesamtschule vorlegen
Die jetzige, nur spärlich frequentierte Sekundarschule im ehemaligen Schulzentrum Roxel, wäre aus Sicht der münsterischen Schulpolitik ein idealer Standort für eine Gesamtschule. Die Gemeinde Havixbeck sieht das anders.
Nachrichten-Ticker