Tischtennis: Bezirksendrangliste
Talente des TB Burgsteinfurt zeigen ihr Können

Burgsteinfurt -

Der Tischtennisnachwuchs des TB Burgsteinfurt hat bei der Bezirksendrangliste in Kinderhaus einige Erfolge erzielt und sich für die „Westdeutsche“ qualifiziert.

Dienstag, 21.05.2019, 13:32 Uhr aktualisiert: 21.05.2019, 13:40 Uhr
Nick Hartmann, Diana Shevnin, Jonas Harmsen, Dominik Gaag, Jonas Haarmann, Maja Lichte, Julian Harmsen und Marina Hengstmann.
Nick Hartmann, Diana Shevnin, Jonas Harmsen, Dominik Gaag, Jonas Haarmann, Maja Lichte, Julian Harmsen und Marina Hengstmann. Foto: TB

Quer durch alle Spielklassen war der Tischtennisnachwuchs des TB Burgsteinfurt bei der Bezirksendrangliste in Kinderhaus vertreten. Die 16 Besten in den jeweiligen Altersklassen mussten gegeneinander antreten, um die Plätze eins bis 16 auszuspielen.

Bei den C-Schülern spielten sich vier Spieler des TB in das Teilnehmerfeld der besten 16. Jonas Haarmann und Jonas Harmsen spielten sich nervenstark durch die Vorrunde bis in die Endrunde und sicherten sich die Plätze eins und zwei. Somit haben sich die beiden für die westdeutschen Meisterschaften im Juni qualifiziert. Dominik Gaag und Julian Harmsen spielten gegen starke Gegner und errangen die Plätze fünf und 13.

In der Konkurrenz der C-Schülerinnen überzeugten Maja Lichte und Marina Hengstmann . Maja Lichte erreichte Platz eins und somit eine Fahrkarte für die westdeutschen Meisterschaften. Marina Hengstmann erspielte sich Rang fünf.

Bei der sehr starken B-Schüler-Konkurrenz traten Nick Hartmann und Jonas Harmsen an. Der TB wurde bei den B-Schülerinnen durch Diana Shevnin und Maja Lichte vertreten. Diana Shevnin sicherte sich hier mit Platz eins ebenfalls die Qualifizierung für die „Westdeutsche“. Maja Lichte erreichte Platz fünf und Jonas Harmsen Platz sieben. Nick Hartmann hat trotz nur einer Niederlage im Turnier aufgrund eines schlechteren Satzverhältnisses knapp den Einzug in das Finale verpasst und belegte Platz drei in seiner Gruppe, später Rang fünf.

Einige weitere TB-Talente spielten zeitgleich beim Teuto-Cup in Lengerich. Hier gewann Julia Shevnin den Titel im Einzel und im Doppel mit ihrer Teamkollegin Marlene Hillers.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6629264?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57546%2F
Siebenjähriger Junge ertrunken
Reanimation blieb erfolglos: Siebenjähriger Junge ertrunken
Nachrichten-Ticker