Fußball: Jugendturnier des SV Burgsteinfurt
Wachstum trotz einiger Absagen

Burgsteinfurt -

Zwei Tage Fußball mit Pokalen und Medaillen – beim VR-Bank-Cup des SV Burgsteinfurt waren 65 Mannschaften am Start, die in neun Konkurrenzen ihre Sieger ausspielten.

Dienstag, 18.06.2019, 10:16 Uhr
Die Minikicker bekamen keinen Siegerpokal für ihre Spiele, wurde aber von der Bürgermeisterin Claudia Bögel-Hoyer und dem KSB-Vorsitzenden Uli Fischer mit Medaillen bedacht.Während einige Kicker auch fußballfremde Sportarten ausprobierten, suchten wiederum andere immer noch nach der Meisterschale.Beim Fußball-Dart kam es vor allem auf Genauigkeit an.
Die Minikicker bekamen keinen Siegerpokal für ihre Spiele, wurde aber von der Bürgermeisterin Claudia Bögel-Hoyer und dem KSB-Vorsitzenden Uli Fischer mit Medaillen bedacht.Während einige Kicker auch fußballfremde Sportarten ausprobierten, suchten wiederum andere immer noch nach der Meisterschale.Beim Fußball-Dart kam es vor allem auf Genauigkeit an. Foto: SVB

Neun Einzelturniere waren geplant, 72 Mannschaften eingeladen, aber „leider haben einige absagen müssen“, erklärt Dennis Pelster , der Cheforganisator des Burgsteinfurter Jugendturniers, dass aus den 72 „nur“ 65 geworden sind. Dennoch war die Veranstaltung am Samstag und Sonntag ein Erfolg, denn „im Vergleich zum Vorjahr hatten wir 15 Teams mehr am Start“, blickt Pelster stolz auf die beiden Tage zurück.

Neben dem Rahmenprogramm, das unter anderem eine Hüpfburg und eine riesige Fußball-Dartscheibe beinhaltete, wurde natürlich jede Menge gekickt. „Das Rahmenprogramm haben unsere Jugendlichen aus dem Verein selbst vorgeschlagen und gestaltet“, lobte Pelster die Beteiligung der gesamten Jugendabteilung, die von Freitag (Aufbau) bis Sonntag mit 60 Helfern aus sämtlichen Mannschaften sich beteiligt hatte. Darüber hinaus haben auch die Eltern der meisten Spieler ihren Beitrag geleistet und gegrillt, Kuchen sowie Getränke verkauft oder Pommes frittiert.

Gekickt wurde selbstverständlich auch, doch das fiel angesichts der Temperaturen nicht allen immer leicht. Außer bei den Jüngsten, den Minikickern, wurden alle Teilnehmer und Turniersieger mit Pokalen ausgestattet. Den Minis gratulierten dafür Bürgermeisterin Claudia Bögel-Hoyer und KSB-Vorsitzender Uli Fischer, die den Jüngsten was Leckeres mitgebracht hatten.

Sieger der C-Junioren war am Samstag Eintracht Coesfeld. Das Turnier der D2/3 gewann die SG Coesfeld. Der TuS Hiltrup war bei den E-1-Junioren die erfolgreichste Mannschaft, bei der E-3/4-Jugend hatte der FC Eintracht Rheine die Nase vorn. Der Samstag wurde abgerundet vom Turnier der F-2/3-Jugend, die in Vorwärts Wettringen ihren Sieger hatte. Am Sonntag gewannen die Fußballer von Emsdetten 05 die Konkurrenz der D-1-Junioren. Bei der F 1 war der SC Reckenfeld die erfolgreichste Mannschaft, der Pokal beim Turnier der E-2/3-Junioren ging an den Gastgeber vom SV Burgsteinfurt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6702736?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57546%2F
Transparent am Dom
Ein riesiges Transparent hatten Unbekannte passend zum Wochenmarkt am Dom-Gerüst befestigt.
Nachrichten-Ticker