Fußball: Landesliga 4
TuS Altenberge testet gegen SuS Neuenkirchen

Altenberge -

Am Freitag um 19.30 Uhr bekommt der TuS Altenberge Besuch von einem Westfalenligisten. SuS Neuenkirchen und Trainer Nelson da Costa werden sich mit den Nullneunern messen.

Donnerstag, 01.08.2019, 15:34 Uhr
Felix Risau und der TuS treffen mit Neuenkirchen erneut auf einen Gegner aus der Westfalenliga.
Felix Risau und der TuS treffen mit Neuenkirchen erneut auf einen Gegner aus der Westfalenliga. Foto: Thomas Strack

Bislang hatte Andre Rodine nicht viel zu meckern. Die Ergebnisse seiner Mannschaft stimmten, und die Spielweise ließ kaum zu wünschen übrig. Jetzt kommt mit SuS Neuenkirchen nach Borussia Emsdetten der nächste Westfalenligist, der den TuS Altenberge fordern will. Doch die Altenberger sind gut gerüstet und können (fast) ihre Bestbesetzung aufbieten.

„Es fehlt nur Kevin Behn, dessen Sprunggelenkt angeschwollen ist“, sagt Rodine, der von seinem Gegner erneut erwartet, „dass er uns fordern wird. Neuenkirchen ist eine Mannschaft, die gewillt ist, selber das Spiel machen zu wollen. Aber das werden wir nicht nur denen überlassen.“

Mit dem Wechsel von Tobias Wehmschulte zu Nelson da Costa hat der SuS einen neuen Trainer auf der Bank, der auch neue Spieler integrieren muss. Wehmschulte sind einige Akteure nach Rheine zum FCE gefolgt, demzufolge muss sich auch der SuS erst noch finden.

Das klappt indes beim TuS schon gut, denn „durch die Neuzugänge hat es keinen Bruch im Zusammenspiel gegeben“, so Rodine. Mauro Martin aus der Oberliga sei eine echte Verstärkung auf der Position des Sechsers oder Achters. Ziel der heutigen Partie sei es unter anderem, Spieler auf verschiedenen Positionen zu testen.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6820747?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57546%2F
Nachrichten-Ticker