Fußball: Bezirksliga 12
SV Burgsteinfurt: Schon am Freitag gegen Albachten

Nurgsteinfurt -

Der SV Burgsteinfurt und Concordia Albachten haben ihr Punktspiel von Sonntag auf den Freitag vorgezogen.

Donnerstag, 22.08.2019, 14:00 Uhr aktualisiert: 22.08.2019, 15:28 Uhr
Bo Weishaupt (l.) könnte Lars Kormann auf dem linken Flügel ersetzen. Ricardo da Silva oder Kai Hintelmann ebenfalls.
Bo Weishaupt (l.) könnte Lars Kormann auf dem linken Flügel ersetzen. Ricardo da Silva oder Kai Hintelmann ebenfalls. Foto: Strack

Der SV Wilmsberg hat sich am vergangenen Sonntag beim Aufsteiger in Albachten schwer getan und nach 90 Minuten beim 1:1-Remis nur einen Zähler mit nach Hause gebracht. Heute Abend probiert es der SV Burgsteinfurt , bei Concordia Albachten mehr Kapital aus zwei Mal 45 Minuten Fußball herauszuschlagen.

„Das ist uns allen bekannt, dass Borussia Münster, Albachten und auch Hauenhorst starke Aufsteiger sind. Wir sind gewarnt“, deutet Burgsteinfurts Trainer Christoph Klein-Ressink an, dass man die Mannschaft von Coach Jens Truckenbrod nicht unterschätzen wird. Vor allem auf Torjäger Lars Zymner, der in der Aufstiegssaison der Concordia 29 Treffer zielt hat, muss die Stemmerter Viererkette genau aufpassen. „Und gegen Wilmsberg hat er schon wieder getroffen“, weiß Klein-Reesink den Mann zu schätzen.

Dennoch werden sich die Burgsteinfurter, zumal auf eigenem Platz, nicht vor Respekt in die Hose machen. Eine entscheidende Frage ist jedoch: Wer soll den auf der linken Seite angreifenden Lars Kormann ersetzen? „Diese Lücke ist so einfach nicht zu schließen. Aber wir haben es in der Vorbereitung, als Lars im Urlaub war, ja schon probiert“, hat Klein-Reesink Alternativen im Kopf. Kai Hintelmann, Ricardo da Silva oder Bo Weishaupt kämen infrage und haben diese Position auch bereits bekleidet.

Übrigens, dass die Begegnung auf einen Freitag vorgezogen wurde, kam auf Initiative von Albachten zustande. „Die haben irgendein Fest in Albachten. Und wenn wir mit einer Verlegung kein Problem haben, machen wir das natürlich gerne“, war es für Klein-Reesink keine Frage, der Verlegung zuzustimmen.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6865726?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57546%2F
Frau bei Verkehrsunfall gestorben
(Symbolfoto) 
Nachrichten-Ticker