Darts: 2. Liga NRW
Traumstart für das Dartteam Steinfurt 16

Steinfurt -

Auch in der 2. Liga feiert das Dartteam Steinfurt Erfolge. Zum Saisonstart besiegte die Truppe aus der Borghorster Soccerworld Mitaufsteiger Dinslaken mit 12:8. Der Erfolg ist umso wichtiger, da die Partie im Vorfeld als Spitzenspiel eingestuft wurde.

Montag, 02.09.2019, 13:16 Uhr aktualisiert: 04.09.2019, 12:24 Uhr
Manfred Bilderl gewan beide Einzel.
Manfred Bilderl gewan beide Einzel. Foto: Marc Brenzel

Zum Saisonauftakt der 2. Dartsliga NRW trafen in der Borghorster Soccerworld die beiden Regionalligameister DT Steinfurt 16 und Doppel 1 Dinslaken aufeinander. Trotz des Aufstieges beider Teams wurde diese Partie bereits im Vorfeld als Spitzenspiel gehandelt, beiden Aufsteigern ist der sofortige Sprung in die 1. Liga zuzutrauen. Die Kreisstädter konnten sich kurz vor der Saison mit dem erst 14-jährigen Nils Schierbrock aus Beckum verstärken, der als eines der hoffnungsvollsten Dartstalente Deutschlands gilt. Dieser fand sogleich seinen Platz in der Startaufstellung der in Bestbesetzung spielenden Steinfurter. Manfred Bilderl, Peter Ruffing und Schierbrock sorgten schnell für eine beruhigende 3:0 Führung. Die Gäste aus Dinslaken waren völlig überrumpelt und gingen mit einem 2:6 Rückstand gegen die konzentriert werfenden Steinfurter in die erste Pause. Ausgerechnet in den sonst so starken Doppelbegnungen ließen die heimischen Dartsportler etliche Checkchancen aus, so dass die Niederrheinler das Ergebnis auf 5:7 verkürzen konnten. Während wiederum Bilderl sein Spiel souverän nach Hause brachte, sorgte Ruffing mit einem glücklichen Sieg gegen Wolfgang Janßen, immerhin Ergänzungsspieler der deutschen Nationalmannschaft, für den erhofften Wendepunkt in der Partie. Marek Brömmelhaus und Schierbrock brachten den Erfolg schließlich in trockene Tücher, Patrick Holz sorgte mit dem 12:8 für einen gelungenen Saisonauftakt in heimischer Halle. Auch bei den Statistiken lagen die Steinfurter deutlich vorne. René Perrefort sorgte mit seinem 170er High Finish, dem höchsten Check-Out beim Dart, für den Höhepunkt des Abends, Bilderl spielte vier Shortlegs unter 19 Darts, darunter einen 13-Darter. Neben weiteren Bestleistungen glänzte Holz mit einem 15-Darter und einem 113er Finish. Damit schob sich das Dart Team Steinfurt 16 zunächst auf Platz 2 der Tabelle, in zwei Wochen ist der aktuell Tabellenletzte DC Ruhrpott Essen der nächste Gegner.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6894837?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57546%2F
Gefährdet Tesla die Batterieforschung in Münster?
Das neue Tesla Model Y soll auch in Brandenburg gefertigt werden.
Nachrichten-Ticker