Fußball Bezirksliga 12
Wilmsberg will an BW Aasee vorbeiziehen

Borghorst -

BW Aasee hat sämtliche Punkte der laufenden Saison auf eigenem Platz geholt. Sonntag kommt der SV Wilmsberg. Der will an den Gastgeber in der Tabelle vorbeiziehen. Das geht nur mit einem Sieg.

Freitag, 27.09.2019, 16:47 Uhr aktualisiert: 27.09.2019, 23:44 Uhr
Will auch bei Blau-Weiß auf Tuchfühlung mit dem Gegner sein: Ricardo Bredeck (links).
Will auch bei Blau-Weiß auf Tuchfühlung mit dem Gegner sein: Ricardo Bredeck (links). Foto: Thomas Strack

Der SV Wilmsberg muss am Sonntag bei Blau-Weiß Aasee antreten. „Wir wollen nach der Begegnung vor den Blau-Weißen in der Tabelle stehen“, sagt Trainer Christof Brüggemann . Die Gastgeber haben neun Punkte auf dem Konto, der SVW deren acht.

Die Konsequenz: „Ein Sieg muss her. Wir haben aus den letzten drei Begegnungen nur einen Punkt geholt. Es wird Zeit für ein Erfolgserlebnis. Das wäre für Moral und Motivation der Mannschaft sehr hilfreich“, hat Brüggemann klare Vorstellungen.

Personell muss Brüggemann auf Niklas Thoms und Nils Schemann verzichten, die beide im Urlaub weilen. Der Einsatz der Youngster Julius Greshake und Alexander Pöpping ist eher unwahrscheinlich, da beide stärker angeschlagen sind.

Die Blau-Weißen haben zu Beginn der Saison ihren Kader nahezu komplett umgekrempelt. „Aber Torjäger Ersan Keser ist geblieben. Auf den müssen wir schon besonders aufpassen, weil der Stürmer auch aus dem Nichts ein Tor schießen kann“, beschreibt Brüggemann eine Stärke des Gegners.

Eine weitere ist die Heimstärke: Alle Punkte hat Blau-Weiß zu Hause geholt. Drei Siege auf eigenem Platz. Lediglich am vergangenen Spieltag verlor BW Aasee gleichsam mit dem Schlusspfiff gegen Germania Hauenhorst mit 1:2. „Das werden die korrigieren wollen“, erwartet Brüggemann auch aus diesem Grund kämpferisch eingestellte Gastgeber.

Wenn sein Team den „soliden Fußball des SVW“ dagegen stelle und „von Beginn an aufmerksam und konzentriert zu Werke“ gehe, sollte die Piggen-Elf den Platz als Sieger verlassen können, ordnet der Trainer den bevorstehenden Vergleich im Vorfeld ein.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6962342?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57546%2F
Polizei befragt Passanten am Grenzübergang
Polizeibeamte haben am Mittwochmorgen am Grenzübergang Glane Passanten im Zusammenhang mit den Schüssen auf einen niederländischen Anwalt Passanten befragt.
Nachrichten-Ticker