Tischtennis: Verbandsliga
TTV Metelen erfüllt Erwartung – 9:2

Metelen -

Der TTV Metelen ließ gegen den TTC Ruhrort nichts anbrennen. Am Ende sprang ein deutlicher Sieg heraus für den TTV.

Montag, 14.10.2019, 17:20 Uhr aktualisiert: 14.10.2019, 17:22 Uhr
Siegreich mit dem TTV: Mateusz Ksiazczyk
Siegreich mit dem TTV: Mateusz Ksiazczyk Foto: Thomas Strack

„Schon beim Blick auf die Aufstellung der Gäste war klar, diese Partie kannst Du nicht verlieren,“ so der Kommentar von Teamsprecher Stefan Weiß nach dem 9:2 im ersten Heimspiel der Verbandsligasaison gegen TTC Ruhrstadt Herne II. Der Landesligaaufsteiger trat mit nur zwei Spielern aus dem Verbandsligakader an, der Rest der Mannschaft hatte Kreisklassenniveau.

Zu Beginn der Partie waren Mateusz Ksiazczyk und Jan Tewes gegen Tobias Maciejok und Nemanja Gambiroza in vier Sätzen erfolgreich, die übrigen Doppel gingen deutlich an die Gastgeber. Maciejok und Gambiroza waren es im oberen Paarkreuz, die während der nur 90-minütigen Begegnung gegen Dawid Ciosek und Hendrik Waterkamp für Verbandsligaatmosphäre sorgten. Während sich Ciosek und Waterkamp gegen die Nummer zwei der Ruhstädter Gambiroza durchsetzen konnte, reichte es gegen den spielstarken Tobias Maciejok nicht für einen Zähler, wenngleich Dawid Ciosek im zweiten Einzel beim 8:11, 20:18, 8:11, 11:6 und 7:11 durchaus nicht chancenlos war. Den Schlusspunkt zum 9:2 setzte Hendrik Waterkamp in fünf spannenden Sätzen gegen Nemanja Gambiroza, alle übrigen Einzel gingen ohne große Mühe in jeweils drei Sätzen an die Gastgeber.

Am Freitag setzte sich die Zweite im Heimspiel gegen den TSV Handorf mit 9:5 durch und vergrößerte durch den dritten Saisonerfolg den Abstand zu den Abstiegsplätzen in der Bezirksliga. Nach dem Gewinn von zwei Eingangsdoppeln waren es vor allem Neuzugang René Reder im oberen Paarkreuz und Christian Kowatsch im unteren, die voll zu überzeugen wussten und jeweils zwei Einzelerfolge holten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7000670?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57546%2F
Eltern im Anmeldestress
Eine Szene aus dem Kinderprogramm der Ferienstadt Atlantis im Wienburgpark – das ist ein Angebot, für das Eltern ihre Kinder nicht anmelden müssen. Die meisten anderen Angebote müssen Eltern für ihre Kinder teilweise ein ganzes Jahr im Voraus buchen.
Nachrichten-Ticker