Fußball: Kreisliga A Steinfurt
Wichtige Partie für SpVgg Langenhorst

Ochtrup -

Nunmehr schon seit vier Spielen wartet die SpVgg. Langenhorst/Welbergen auf einen Sieg. Höchste Zeit, damit sich das ändert. Allerdings steht auch für Langenhorsts Gegner Eintracht Rodde einiges auf dem Spiel.

Freitag, 18.10.2019, 15:40 Uhr aktualisiert: 18.10.2019, 15:44 Uhr
Marcel Wenning steht mit der SpVgg Langenhorst/welbergen in Rodde unter Zugzwang.
Marcel Wenning steht mit der SpVgg Langenhorst/welbergen in Rodde unter Zugzwang. Foto: Thomas Strack

Schon am heutigen Samstag gastiert die SpVgg Langenhorst/Welbergen bei Eintracht Rode. „Kein unwichtiges Spiel – hier werden die Weichen für den weiteren Saisonverlauf gestellt“, umschreibt Langenhorsts Trainer Thorsten Bäumer den Stellenwert der Partie.

Seine Einschätzung bestätigt sich beim Blick auf die Tabelle, denn beide Teams müssen dringend punkten, um nicht vollends in den Abstiegssog gezogen zu werden. Eintracht Rode verlor zuletzt vier Mal in Folge. Auch die Langenhorster blieben in den vergangenen vier Spielen sieglos, doch immerhin punkteten sie in den Auswärtsbegegnungen beim 1. FC Nordwalde (1:1) sowie bei Borussia Emsdetten II (1:1).

Klare Vorstellungen hat Bäumer, wo seine Elf die Hebel anzusetzen hat, um endlich wieder einen Dreier einzufahren. „Wir benötigen etwas mehr Spielglück und müssen weniger Fehler produzieren.“ Vor allem gilt es, individuelle Schnitzer wie zuletzt beim 2:4 in Rheine abzustellen. Darüber hinaus sollten Einsatz und Laufbereitschaft stimmen. In Rodde muss die Spielvereinigung auf Frank Wesseling, der sich eine Platzwunde zugezogen hat, verzichten. Ansonsten schöpft Bäumer aus dem Vollen.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7008434?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57546%2F
Weihnachtsbaum im Wohnzimmer: Echte Tanne oder Plastik-Baum?
Klimaschutz wird immer wichtiger: Weihnachtsbaum im Wohnzimmer: Echte Tanne oder Plastik-Baum?
Nachrichten-Ticker