Handball: Bezirksliga Münster
Mitaufsteiger darf kein Stolperstein für den TV Borghorst sein

Borghorst -

In der Bezirksliga Münsterland kommt es in einem Nachholspiel zum Duell der beiden Aufsteiger TV Friesen Telgte II und TV Borghorst. Beide können aufgrund ihres Tabellenstandes einen Sieg gut gebrauchen.

Dienstag, 22.10.2019, 15:34 Uhr aktualisiert: 22.10.2019, 15:52 Uhr
Die Handballer des TVB (hier Jan Bordewick) holen heute ihr erstes Saisonspiel in Telgte nach.
Die Handballer des TVB (hier Jan Bordewick) holen morgen ihr erstes Saisonspiel in Telgte nach. Foto: Matthias Lehmkuhl

Weil am ersten Saisonspieltag einfach zu viele Feierlichkeiten auf dem privaten Terminkalender standen, mussten die Handballer des TV Borghorst ihre Premiere in der neuen Spielklasse direkt verschieben. Gastgeber TV Friesen Telgte II stimmte zu, und so wird die Begegnung morgen Abend in Telgte nachgeholt.

„Das Spiel ist auf jeden Fall richtungweisend für uns. Telgte II ist Mitaufsteiger. Wenn wir in der Spielklasse bleiben wollen, müssen wir in Telgte gewinnen“, gibt Borghorsts Trainer Jörg Kriens unmissverständlich die Marschrichtung vor.

Beide Mannschaften sind noch ohne Pluspunkte, haben ihre bisherigen zwei (TVB) bzw. drei (Telgte) Pflichtspiele verloren. „Wir sind aber nicht komplett untergegangen. Ab und zu fehlte uns ein wenig das Glück, in einigen Situationen waren wir nicht clever genug“, unterstreicht der Coach, dass Sparta Münster und DJK Everswinkel schon eine Hausnummer gewesen sind. Kontrahent Telgte musste gegen Recke (19:24), Sparta Münster (13:22) und Arminia Ochtrup (18:30) jeweils in Niederlagen einwilligen.

Rechtsaußen Marek Lindenbaum und Rückraumspieler Max Wenner werden in dieser Partie fehlen, Ersatz bzw. Verstärkung soll aus der zweiten Mannschaft kommen.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7015964?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57546%2F
22-Jähriger lebensgefährlich verletzt
Unfall nach Flucht vor der Polizei: 22-Jähriger lebensgefährlich verletzt
Nachrichten-Ticker