Bezirksliga: sechste Niederlage
Rote Laterne bleibt für die Herren des TB Burgsteinfurt

Burgsteinfurt -

Die Handballer des TB Burgsteinfurt bleiben Tabellenletzter der Bezirksliga Münsterland. Eigentlich hatten die Stemmerter sich im Heimspiel gegen die HSG Hohne/Lengerich was ausgerechnet. Doch auch mit ihm gab es am Sonntagabend eine deutliche 19:28 (9:13)-Pleite.

Sonntag, 03.11.2019, 19:56 Uhr aktualisiert: 04.11.2019, 13:48 Uhr
Der sonst schwer zu haltende TBB-Rückraumspieler Finn-Luca Röll warf gegen die HSG Hohne/Lengerich nur ein Mal erfolgreich.
Der sonst schwer zu haltende TBB-Rückraumspieler Finn-Luca Röll warf gegen die HSG Hohne/Lengerich nur ein Mal erfolgreich. Foto: lem

Die Handballer des TB Burgsteinfurt haben auch das sechste Saisonspiel verloren und bleiben damit Tabellenletzter der Bezirksliga Münsterland. Eigentlich hatten die Stemmerter sich im Heimspiel gegen die HSG Hohne/Lengerich etwas ausgerechnet. Zumal mit Oliver Jürgens ein vielversprechender Neuzugang mitspielte. Doch auch mit ihm gab es am Sonntagabend eine deutliche 19:28 (9:13)-Pleite.

Die Mannschaft von Trainer Jochen Gauls erwischte wieder einmal einen miesen Start und lag gleich zu Beginn 0:3 hinten. Diesen Vorsprung verwaltete die HSG bis kurz vor dem Seitenwechsel. Tore von Ole Körner und Finn-Luca Röll brachten das 8:10 und 9:11. Wäre es bei diesem Pausenstand geblieben, hätte Burgsteinfurt noch alle Chancen gehabt, in den zweiten 30 Minuten die Partie noch zu drehen. Doch die Gäste schafften in den letzten 30 Sekunden noch zwei Treffer nach dicken Patzern der Burgsteinfurter zum 9:13-Halbzeitstand.

Auch nach dem Seitenwechsel änderte sich das Bild nicht. Die HSG hielt Burgsteinfurt auf Abstand. Zehn Minuten vor dem Ende war der Turnerbund noch halbwegs in Reichweite und war nur drei Treffer im Rückstand. (17:20). Doch danach brachen alle Dämme und nahezu jeder Wurf auf den Kasten des Tabellenletzten war ein Treffer. Die TBB-Männer ergaben sich ihrem Schicksal. Nur noch zwei Tore durch Daniel Averbeck und Amin Amine gelang dem Gastgeber bis zur Schlusssirene. TBB-Coach Jochen Gauls hofft, dass irgendwann der Knoten platzt: „Die Saison ist gerade erst angefangen Wir haben noch genug Spiele. Ich bin davon überzeugt, dass wir noch den ein oder anderen Punkt holen werden.“

TBB-Tore: Lange (6), Amine (6/3), Averbeck und Brumley (je 2), Jürgens, Körner und Röll (je 1)

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7040914?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57546%2F
Ampeltrittbretter: Günstige Innovation oder sinnlose Geldverschwendung?
Pro & Contra: Ampeltrittbretter: Günstige Innovation oder sinnlose Geldverschwendung?
Nachrichten-Ticker