Handball: Bezirksliga Münsterland
Burgsteinfurter Bengel gegen abgezockte Ibbenbürener

Burgsteinfurt -

Die Tage schreiten ins Land, und die Aufgaben werden für den TB Burgsteinfurt nicht einfacher. Trainer Jochen Gauls glaubt an seine Jungs – auch wenn es am Sonntag gegen einen Kontrahenten geht, der eine ganz andere Kragenweite besitzt.

Donnerstag, 05.12.2019, 00:00 Uhr
Finn-Luca Röll (l.) vom TB Burgsteinfurt ist einer, der den Unterschied ausmachen kann.
Finn-Luca Röll (l.) vom TB Burgsteinfurt ist einer, der den Unterschied ausmachen kann. Foto: Matthias Lehmkuhl

Jochen Gauls gibt die Hoffnung auf den Turnaround nicht auf. Seine Mannschaft würde sich schließlich kontinuierlich weiterentwickeln. Ob es jetzt aber ausgerechnet im Heimspiel gegen Landesliga-Absteiger HC Ibbenbüren zu den ersten Punkten in dieser Saison reicht, dürften selbst die größeren Optimisten beim TB Burgsteinfurt anzweifeln.

„Ibbenbüren ist eigentlich nicht unsere Kragenweite. Der Gegner hat bestimmt ein paar Routiniers in seinen Reihen, die darauf aus sind, meine jungen Bengel abzuzocken“, vermutet Gauls. „Zuletzt haben wir streckenweise schon ganz ordentlichen Handball gezeigt. Schön wäre es, wenn wir das mal über 60 Minuten hinkriegen würden.“

Stand der Dinge treten die Hausherren nahezu mit voller Kapelle an. Patrick Lange und Amin Amine sollen anführen. „Und wenn Finn-Luca Röll einen guten Tag hat, ist er auch einer, der den Unterschied ausmachen kann“, findet Gauls. 

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7112954?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57546%2F
Kameraden nehmen Abschied von getötetem Feuerwehrmann
Hunderte Einsatzkräfte waren zum Trauergottesdienst in der Reithalle des Zucht,- Reit- und Fahrvereins Lienen gekommen.
Nachrichten-Ticker