Fußball: Kreisliga A
TuS Germania Horstmar gegen Eintracht Rodde

Horstmar -

Nach dem Sieg gegen Eintracht Rodde wollen die Fußballer von Germania Horstmar ihre Weihnachtsfeier begehen. Und damit das Bier richtig schmeckt, muss es vorher auf jeden Fall einen Sieg gegen Rodde geben.

Donnerstag, 12.12.2019, 14:18 Uhr aktualisiert: 15.12.2019, 12:14 Uhr
Patrick Jung (l.) und sein Team spielen gegen Rodde.
Patrick Jung (l.) und sein Team spielen gegen Rodde. Foto: pic

Die Fußballer von Germania Horstmar , alle voran Trainer Bernd Borgmann , wollen ihre Weihnachtsfeier am Abend mit einem Sieg in der Sporttasche feiern. Dass sie dazu ihren Gegner von Eintracht Rodde einladen werden, ist unwahrscheinlich, zumal Patrick Jung und Co. den Tabellenzehnten mit einer Niederlage nach Hause schicken wollen. „Wir werden alles dafür tun, dass wir die Begegnung gewinnen“, kündigte Borgmann vollen Einsatz in Bestbesetzung an. Nach der 0:4-Niederlage in Rheine will man Wiedergutmachung betreiben, zumal das Hinspiel in Rodde auch schon verloren wurde (1:3). „Da haben wir die erste Halbzeit verschlagen“, sagt Borgmann und will heute ein komplett waches und aufmerksames Team von Beginn an sehen.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7127854?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57546%2F
Lamberti-Stiftung: Ein Terminal sorgt für dauerhaften Wohlklang
Pfarrer Hans-Bernd Köppen zeigt, wie leicht es ist, Stifter zu werden – in der Lambertikirche gibt es dafür eigens ein Terminal für kontaktloses Bezahlen.
Nachrichten-Ticker