Fußball: Kreisliga A Steinfurt
SC Preußen Borghorst siegt gegen Westfalia Leer

Borghorst -

Preußen Borghorst hat das vorgezogenen Punktspiel der Kreisliga A mit 3:0 gegen Westfalia Leer gewonnen und ist in der Tabelle auf Platz fünf geklettert.

Donnerstag, 12.12.2019, 15:26 Uhr
Gregorij Krumme (r.) erzielte in der Partie gegen Westfalia Leer in der 16. Minute die Führung für die Preußen, die am Ende mit 3:0 siegten.
Gregorij Krumme (r.) erzielte in der Partie gegen Westfalia Leer in der 16. Minute die Führung für die Preußen, die am Ende mit 3:0 siegten. Foto: Günter Saborowski

Preußen Borghorst hat kurz vor der Winterpause in der Tabelle der Kreisliga A Steinfurt noch einmal Boden gutgemacht. Die Mannschaft des Trainergespanns Florian Gerke/Michael Straube hat in einem vorgezogenen Spiel gegen Westfalia Leer mit 3:0 (1:0) gewonnen und ist mit 28 Punkten auf Rang fünf vorgerückt. Die Elf von Trainer Thomas Overesch hingegen steht auf dem drittletzten Tabellenplatz (16 Punkte).

„In der ersten Halbzeit war die Partie ausgeglichen. Leer hatte sogar ein deutliches Plus an Ecken, konnte aber keine Kapital daraus schlagen“, erklärte Straube nach der Partie. Einmal musste Tobias Mader nach einem Eckball der Westfalia sogar auf der Linie retten, sonst wären die Gäste in dieser Phase des Spiels, in der Leer viel Druck ausübte, in Führung gegangen. Ebenfalls nach einem ruhenden Ball erzielte Gregorij Krumme aus dem Gewühl heraus mit dem zweiten Ball die Führung für die Preußen (16.).

Nach der Pause wurde es dann deutlich, als Borghorst direkt nach Wiederbeginn zahlreiche Torchancen auf dem Stiefel hatte. Erst vergab Jens Wietheger, dann markierte Tom Rausch in Robben-Manier das 2:0 (47.), anschließend hatten Julian Eilers und Mert Karatoprak den dritten SCP-Treffer auf dem Fuß.

Tor Nummer drei für die Preußen fiel dann erneut nach einem ruhenden Ball. Wietheger war von Leers Keeper Maurice Telgmann im Strafraum regelwidrig zu Fall gebracht worden. Tobias Mader trat zum Elfer an. Telgmann ahnte zwar die Ecke, kam aber nicht an den Ball – 3:0 (55.).

Westfalia stellte in der Abwehr zwar noch von Vierer- auf Dreierkette um, doch auch diese Maßnahme brachte in den verbleibenden 35 Minuten keinen zählbaren Ertrag, sodass es beim 3:0-Erfolg der Preußen blieb. Westfalia Leer bleibt mit dieser achten Niederlage Drittletzter der Tabelle.

SCP: Over – Reiß (58. Baumann), Schulze Brock, Matic (73. Brake), Krumme – Wehrmann, Mader (81. Verspohl) – Eilers (65. Groll), Karatoprak, Rausch – Wietheger.

Westfalia: Telgmann, Selker (83. Krawczyk), Eweler, Iger (89., D. Thiemann), E. Schulte, Meis, Hüsing, Arning, J. Schulte, Laschke, Wewers (74. Joormann).

Tore: 1:0 Krumme (16.), 2:0 Rausch (47.), 3:0 Mader (FE, 55.).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7128083?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57546%2F
„Der Rechtsstaat kapituliert“
Wen ärgern sie nicht? Die ständigen Werbekärtchen an Fenster oder unter Scheibenwischern nerven.
Nachrichten-Ticker