Frauen-Landesliga 2
Burgsteinfurter Damen sind auf Revanche aus

Burgsteinfurt -

Dritter gegen Vierter: Die Damen des TB Burgsteinfurt empfangen am Wochenende den TuS Ravensberg. Dabei hat die Heimmannschaft noch ein Hühnchen mit den Gästen zu rupfen.

Donnerstag, 27.02.2020, 14:56 Uhr aktualisiert: 28.02.2020, 15:38 Uhr
TB Burgsteinfurts Trainer Ansgar Cordes will gegen TuS Ravensberg den dritten Tabellenplatz festigen.
TB Burgsteinfurts Trainer Ansgar Cordes will gegen TuS Ravensberg den dritten Tabellenplatz festigen. Foto: Thomas Strack

Im Hinspiel hagelte es die erste Saisonniederlage für die Handballerinnen des TB Burgsteinfurt . Grund genug also, sich am Wochenende beim TuS Ravensberg zu revanchieren.

Im ersten Aufeinandertreffen mussten die TBB-Frauen die erste Niederlage nach zuvor vier Siegen einstecken. Anfang November setzten sich die Ravensbergerinnen mit 28:25 (16:14) durch. Coach Ansgar Cordes schätzt den kommenden Gegner als „erfahrene Truppe, die sehr gut verteidigt“ ein.

„Wir wollen die Punkte hier behalten, auch wenn es schwer wird“, will sich Cordes die zwei Zähler gegen den Tabellennachbarn zurückholen. Die Heimmannschaft geht als Drittplatzierter in das 16. Saisonspiel, Ravensberg lauert auf Rang vier. „Aufsteigen werden wohl beide nicht mehr“, vermutet Cordes. Den Wettkampfcharakter hebt er dennoch hervor: „Natürlich ist es schöner, eine lange Saison auf dem dritten Platz zu beenden, als auf dem fünften oder sechsten.“

Einen genauen Matchplan kann der Übungsleiter noch nicht aus dem Hut ziehen. Die Grippewelle zieht umher: „Bei vier bis fünf Kandidatinnen ist es noch unklar, ob sie spielen können.“ Zudem fehlen Lena Heuing und Sarah-Lena Stender sicher.

„Wir wollen ganz normal unser Angriffsspiel aufziehen“, stellt Cordes klar. „Wer dabei letztendlich auf dem Platz steht, da müssen wir uns einfach überraschen lassen.“

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7298662?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57546%2F
Nachrichten-Ticker