Jahreshauptversammlung des Marathon Steinfurt
Mitglieder sprühen nur so vor Ideen

steinfurt -

634 Mitglieder zählt der Marathon Steinfurt. Und die sind nicht nur sportlich, die haben auch Ideen, die sie selbst umsetzen. Das wurde jetzt auf der Jahresversammlung des Vereins deutlich.

Montag, 02.03.2020, 14:42 Uhr aktualisiert: 02.03.2020, 16:06 Uhr
Jahreshauptversammlung des Marathon Steinfurt: Mitglieder sprühen nur so vor Ideen
Foto: Marathon

Eine mehrtägige Fahrt zum Rennsteiglauf nach Thüringen, der erste Vereins-Biathlon, eine Winterwanderung oder der Wintertraum im Stadion. Das Vereinsleben bei Marathon Steinfurt steht nie still, und es gibt immer wieder neue Ideen von den Mitgliedern.

Auf der Mitgliederversammlung im Landgasthof Teepe stellte der Vorsitzende Tom Köhler fest, dass der Verein nicht nur 634 sportliche Mitglieder hat, sondern auch solche, die sich für den Verein engagieren und Ideen einfach umsetzen.

Nach den Sommerradtouren mit Rekordbeteiligungen im vergangenen Jahr, setzten Kornelius Demter und Erich Borgmann ihre Idee einer Winterwanderung für alle Mitglieder im Januar 2020 kurzerhand um. Auch das jährliche Outdoortraining im VR-Bank-Stadion erhielt in diesem Jahr auf Initiative von Frank Albers , Frank Dite und Steffi Tiemann ein umfangreiches Update und wird von den Mitgliedern gut angenommen. Im Mai steht dann der erste Biathlon von Marathon Steinfurt im Kalender.

Diese „neue“ Sportart mit Schießen und Laufen haben sich Frank Albers, Frank Dite und Andreas Tiemann ausgedacht. Mal schauen, ob die Marathonis neben dem Laufen auch Schießen können.

Viele neue „Durchstarter“ konnte Renate Mischak im 60-Minuten-Laufkursus mit ihrem Team in den letzten Jahren begleiten. Die Teamleitung wird ab 2020 jetzt Sylvia Schwering übernehmen. Sie ist seit Jahren im Team dabei und freut sich auf ihre neue Aufgabe, wie sie mitteilte.

Nach intensiven Trainingseinheiten haben in 2019 sechs Mitglieder ihren ersten Marathon absolviert. Der Vorsitzende und Michael Bülter als Sportbeauftragter Laufen ehrten in der Versammlung Frank Albers, Andreas Bunte, Nele Bunte, Torsten Gerwing, Susan Hergl und Fritz Sitte. Außerdem hat der Verein vier Kreismeister in seinen Reihen. Antonia Köhr, Anne Bödding, Petra Stöppler und Josef Grond wurden über die zehn Kilometer Kreismeister in 2019. Daneben wurden Petra Stöppler und Josef Grond auch Crossmeister über 8,6 Kilometer.

Eine solide Kassenführung bescheinigte im Anschluss Eckard Korb als Kassenprüfer dem Referenten für Finanzen Dominik Goßling. Für die größten Ausgabeposten sorgten im vergangenen Jahr die Kosten für Vereinsbekleidung und die Homepage, wie Goßling der Versammlung berichtete. Der Vorstand wurde auf Antrag von Eckard Korb von der Versammlung entlastet.

Bei den anstehenden Vorstandswahlen wurden Willi Hemker (Sportbeauftragter für Walking und Gymnastik), Magda Höltke (Schriftführerin) sowie Sylvia Gehling (Referentin für Öffentlichkeitsarbeit) für weitere zwei Jahre wiedergewählt. Dagegen stellte sich Andreas Tiemann als stellvertretender Vorsitzender nicht mehr zur Wiederwahl.

Mit einem Präsent bedankte sich Tom Köhler für die zehnjährige Vorstandsarbeit, in die Andreas Tiemann immer wieder neue und gute Ideen eingebracht hatte. Als Nachfolger wurde nach einer kurzen Vorstellung Frank Dite von der Versammlung gewählt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7306189?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57546%2F
Nachrichten-Ticker