Bezirksliga: Steinfurterinnen unterliegen Gievenbeck mit 0:1
Galaxy vom Pech verfolgt

Steinfurt -

Eine knappe Niederlage ist immer bitter. Vor allem aber, wenn mit voller Kapelle deutlich mehr drin gewesen wäre. In einer ähnlichen Lage befinden sich aktuell die Damen von Galaxy Steinfurt nach der Schlappe gegen Gievenbeck.

Montag, 09.03.2020, 13:50 Uhr aktualisiert: 10.03.2020, 13:52 Uhr
Betül Tekin wurde im Angriff schmerzlich vermisst.
Betül Tekin wurde im Angriff schmerzlich vermisst. Foto: Strack

Es gibt manchmal Phasen, da soll einfach nichts klappen: So in etwa kann man die aktuelle Lage bei den Damen von Galaxy Steinfurt beschreiben. Denn neben der momentanen Verletzungs- und Krankheitsmisere lassen die „Galaktischen“ auch zu viele Chancen aus. Gegen den 1. FC Gievenbeck kam dann auch noch eine Unaufmerksamkeit hinzu, sodass die Kickerinnen von Trainer Hennes Jerzinowski mit 0:1 (0:0) den Kürzeren zogen.

„Wir haben im Moment einfach kein Glück“, ärgerte sich Jerzinowski. „Wir müssen aber den Blick nach vorne richten.“ So erwartet der Trainer in der Zukunft einige Leistungsträgerinnen zurück auf dem Rasen. Neben Linksaußen Pauline Lüttecke (Nasenbeinbruch) fehlte gegen die Münsteranerinnen auch Top-Torschützin Betül Tekin krankheitsbedingt. „Wir haben ohne richtige Stürmerin gespielt“, nannte der Coach ein Beispiel für die gebeutete Personallage.

Ganz anders auf der Gegenseite, denn wieder einmal war es Anna Hruschka , die mit ihrem zwölften Saisontreffer das entscheidende Tor auf Gievenbecker Seite erzielte. Nach einer Ecke klärten die Gastgeberinnen nicht konsequent genug, sodass Hruschka im Nachsetzen zum goldenen Tor des Tages einnetzte (76.).

Jerzinowski: „Da haben wir nicht aufgepasst. Das ist ärgerlich, zumal wir selber einige Chancen hatten.“ Doch sowohl Spielführerin Ann-Christin Bauland als auch Lisamarie Plotz scheiterten entweder an ihren Nerven oder an Gäste-Torhüterin Simone Westerhoff. „Da war sicher mehr drin“, resümierte der Coach. „Ein Unentschieden wäre gerecht gewesen.“ Als Nächstes geht es gegen den Tabellennachbarn Langenhorst. -tv-

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7318722?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57546%2F
Nachrichten-Ticker