Fußball: Kreisliga A1
Ein Offensiv-Allrounder für den ASC Schöppingen

Schöppingen -

Das runde Leder rollt nicht mehr. Die Sportanlagen sind verwaist. Und trotzdem müssen die Vereine natürlich ihre Hausaufgaben erledigen. Denn irgendwann wird es ja weitergehen. Und sei es erst mit der Saison 2020/21. Für genau diese präsentiert A-Ligist ASC Schöppingen nun seinen ersten Neuzugang.

Freitag, 20.03.2020, 15:29 Uhr aktualisiert: 27.03.2020, 14:38 Uhr
ASC-Spielertrainer Rafael Figueiredo (links) freut sich auf Neuzugang Benjamin Brahaj.
ASC-Spielertrainer Rafael Figueiredo (links) freut sich auf Neuzugang Benjamin Brahaj. Foto: ASC Schöppingen

„Es ist nicht unsere Absicht, jetzt groß auf dem Transfermark aktiv zu werden“, stellt Spielertrainer Rafael Figueiredo fest, der den Vechtestädtern im Winter seine Zusage gegeben hatte, den ASC in die fünfte Saison zu begleiten. „Wir setzen weiter auf die Nachwuchsspieler. Es kommen auch zwei, drei sehr talentierte Jungs aus der A-Jugend hoch“, betont der Coach. „Doch im offensiven Bereich sehe ich trotzdem Handlungsbedarf. Schön, dass es mit diesem Wechsel geklappt hat.“

Benjamin Brahaj heißt der Kicker, der künftig das Trikot der Schöppinger überziehen wird. Am 2. August feiert er seinen 20. Geburtstag. Und Figueiredo schwärmt schon jetzt vom Neuen: „Zunächst einmal ist Benjamin ein Linksfuß. Darüber hinaus ist er sehr schnell und technisch hoch veranlagt. Außerdem kann Benjamin in der Offensive alles spielen. Ob nun den klassischen Zehner, den Stürmer oder als Außen: Da kommt ein echter Allrounder zu uns“, freut sich der Schöppinger Spielertrainer.

Bisher sieben Treffer für das Ligaschlusslicht

Aktuell kickt Brahaj noch bei seinem Heimatverein TuS Germania Horstmar in der Kreisliga A Steinfurt. Germania ist dort, seitdem der Ball wegen der Corona-Pandemie ruht, das Tabellenschlusslicht. Doch das gilt nicht für den 19-jährigen Offensivspieler. „Benjamin hat in dieser Saison schon sieben Treffer erzielt für Horstmar, was angesichts der Platzierung gewiss ein sehr guter Wert ist“, findet Rafael Figueiredo. „Es ist ja auch sein erstes Jahr in den Senioren. Auf jeden Fall freue ich mich auf einen sehr ehrgeizigen Youngster, der unsere Offensive qualitativ aufwertet. Dessen bin ich mir sicher.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7346090?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57546%2F
Nachrichten-Ticker