LSB informiert über Zuschüsse für Vereine
Rettungsschirm für Übungsleiter

kreis steinfurt -

Sportvereine und deren Übungsleiter sind von der Corona-Krise ebenso betroffen wie alle anderen kulturellen und gesellschaftlichen Teile des öffentlichen Lebens. Der Landessportbund hat nun eine Mitteilung veröffentlicht, wie und wo finanzielle Hilfe zu bekommen ist.

Freitag, 03.04.2020, 14:10 Uhr aktualisiert: 06.04.2020, 15:10 Uhr
Die zahlreichen Übungsleiter, die in den Sportvereinen des Kreises tätig sind, können Unterstützung beantragen.
Die zahlreichen Übungsleiter, die in den Sportvereinen des Kreises tätig sind, können Unterstützung beantragen. Foto: KSB Steinfurt

Der Landessportbund NRW teilt in einem Rundschreiben an die die Präsidenten, Vorsitzenden und Geschäftsführer seiner Mitgliedsorganisationen in der Coronakrise mit, dass Durchbruch für die Beteiligung von Vereinen an Hilfsprogramm erreicht sei.

Wörtlich heißt es: „Wir hatten zugesagt, dass wir alles daransetzen werden, Vereine mit ihren unternehmerischen Tätigkeiten Zugang zu den staatlichen Hilfspaketen zu verschaffen. Das ist nach einer Woche voller Gespräche auf Bundes- und Landesebene nun erreicht. Die folgende Pressemeldung der Staatskanzlei von heute informiert ausführlich https://www.land.nrw/de/pressemitteilung/hilfe-fuer-den-sport-nrw-rettungsschirm-auch-offen-fuer-uebungsleiter-und. Außerdem erhalten Sie aktuelle Informationen unter https://www.wirtschaft.nrw/nrw-soforthilfe-2020. Diese Seite wird im Moment kontinuierlich aktualisiert. Das ist ein großartiger Erfolg für uns alle und ein wichtiger Schritt, um wirtschaftliche Notsituationen durch die Coronakrise in vielen Tausend Sportvereinen in NRW abzuwenden. Antragsberechtigt sind natürlich auch Sportverbände. Außerdem ist der Zugang für selbstständige Trainer- und Übungsleiter, die für Sportvereine tätig sind, gegeben.“

Und weiter heißt es: „Bitte behalten Sie gemeinsam mit uns Folgendes im Blick: Das Hilfsprogramm soll bei der Sicherung der wirtschaftlichen Existenz und Überbrückung von akuten Finanzierungsengpässen im unternehmerischen Bereich der Vereine dienen. Ausfälle von Mitgliedsbeiträgen zählen dazu nicht. Eine Orientierungshilfe, welche Einnahmen und Ausgaben dem unternehmerischen Bereich von Vereinen zuzuordnen sind, finden Sie in unseren FAQ zum Thema Coronakrise unter www.lsb.nrw. Welche weiteren Voraussetzungen an eine finanzielle Hilfe geknüpft werden, entnehmen Sie bitte der Website. Bei Vorliegen der Voraussetzungen können Sportvereine und -verbände einen einmaligen, nicht rückzahlbaren Zuschuss von 9 000 bis 25 000 Euro erhalten, der nach der Zahl der Beschäftigten gestaffelt wird. Das Antragsverfahren ist nur online durchführbar.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7356045?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57546%2F
Nachrichten-Ticker