Bezirksliga: Alexander Hesener rettet spät die drei Punkte
Borghorster FC extrem effizient beim Arbeitssieg gegen Emsdetten

Borghorst -

Ein Zusammenspiel zwischen Alex und Alex bescherte dem Borghorster FC kurz vor dem Spielende noch den Dreier: Wehrmann und Hesener im Duett – und es stand 2:1 für den BFC.

Montag, 21.09.2020, 16:28 Uhr
Ricardo Bredeck (l.) erzielte im Spiel gegen Emsdetten 05 kurz vor der Pause den Ausgleich zum 1:1.
Ricardo Bredeck (l.) erzielte im Spiel gegen Emsdetten 05 kurz vor der Pause den Ausgleich zum 1:1. Foto: Thomas Strack

Nach der unglücklichen Niederlage gegen Münster 08 vergangene Woche war das Glück dieses Mal aufseiten des Borghorster FC. Mit der einzig wirklichen Chance im zweiten Durchgang bescherte Alexander Hesener dem BFC drei Punkte gegen Emsdetten 05. Kurz vor Schluss traf der Angreifer zum 2:1-Sieg.

„Ein wirklicher Arbeitssieg“, erkannte auch BFC-­Coach Florian Gerke an. „Fußballerisch haben wir nicht wirklich viel auf den Platz gebracht. Dafür haben wir uns den Dreier hart erarbeitet.“ Denn die Schwarz-Grünen bewiesen Moral und drehten einen Rückstand.

Leon Veltrup war es zunächst, der nach Flanke von Robin Joel Kamp am ersten Pfosten für die 05er einköpfte (30.). Den Gastgebern gelang es jedoch noch vor der Pause, den Ausgleich zu erzielen – mit fleißiger Unterstützung von Emsdettens Schlussmann Pascal Göcke. Denn den eher ungefährlichen Abschluss von Rechtsaußen Ricardo Bredeck ließ er durch seine Finger flutschen – und brachte die Borghorster wieder ins Spiel (42.) zurück.

Der zweite Durchgang plätscherte eher so vor sich hin, vor allem die Heimmannschaft schaltete einen Gang runter. Auf der Gegenseite vergaben Hannes Rehr (73.) und Marco Kötter (78.) gute Möglichkeiten zur erneuten Emsdettener Führung.

Und kurz vor Schluss, als nur wenige Zuschauer im Waldstadion noch damit gerechnet hatten, kam der Lucky Punch. Hesener legte den Ball raus auf den eingewechselten Alexander Wehrmann , der in Richtung Sechzehner marschierte und wieder auf Hesener abspielte. Der knallte die Kugel ohne groß zu überlegen ins kurze Eck (88.).

„Das war eine wichtige Reaktion auf den vergangenen Spieltag“, befand BFC-Trainer Michael Straube. „Da haben wir viele Chancen gehabt, das Spiel aber verloren. Heute haben wir in der zweiten Hälfte – gefühlt – eine Chance, und die reicht, um drei Punkte zu holen.“

Damit klettert der BFC mit sechs Punkten aus drei Spielen auf Platz sechs.

Borghorster FC: Teupen – Schemann, Pöhlker, Dobbe, Hermeling – Wies, N. Thoms (46. Rengers) – Bredeck (83. Rausch), Hesener, M. Thoms (56. Wehrmann) – Teupe (72. Brechler).

Tore: 0:1 Veltrup (30.), 1:1 Bredeck (42.), 2:1 Hesener (88.).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7595273?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57546%2F
Nachrichten-Ticker