Fußball: Kai Hintelmann vertritt verletzten Hollermann mit einem Hattrick
Der wiederentdeckte Torriecher

burgsteinfurt -

Drei Tore in einem Spiel in einer Halbzeit – die schießt ein Fußballer nicht alle Tage. Kai Hintelmann aus Altenberge, der für den SV Burgsteinfurt spielt, gelang dies am Sonntag gegen Hauenhorst. Von Günter Saborowski
Dienstag, 22.09.2020, 15:38 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 22.09.2020, 15:38 Uhr
Kai Hintelmann (r.) kickte in seiner Jugend in Altenberge im Angriff auf allen möglichen Positionen. Je älter er wurde, desto weiter zurück beorderten ihn seine Trainer. Am Sonntag gegen Hauenhorst durfte er mal wieder seine Qualitäten als Torschütze unter Beweis stellen.
Kai Hintelmann (r.) kickte in seiner Jugend in Altenberge im Angriff auf allen möglichen Positionen. Je älter er wurde, desto weiter zurück beorderten ihn seine Trainer. Am Sonntag gegen Hauenhorst durfte er mal wieder seine Qualitäten als Torschütze unter Beweis stellen. Foto: Bernd Oberheim
Es gab einmal Zeiten im Fußballerleben des Kai Hintelmann, da gehörte der Jubel nach einem selbst erzielten Treffer zu seinem Standardrepertoire. In der Jugend allemal, denn in jungen Jahren kickte der Altenberger noch regelmäßig in der vorderen Abteilung seiner Mannschaften.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7596766?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57546%2F
Nachrichten-Ticker