FC Nordwalde gewinnt in Borghorst mit 2:0
Rasantes Spiel mit vielen Chancen

Borghorst -

Es ging rauf und runter zwischen dem Borghorster FC II und dem FC Nordwalde. Der gewann am Ende mit 2:0, weil er zwei seiner zahlreichen Torchancen in gegnerischen Kasten unterbringen konnte.

Freitag, 16.10.2020, 22:24 Uhr aktualisiert: 21.10.2020, 10:00 Uhr
Max Floer (Nr. 17), hier im Zweikampf gegen Borghorsts Alexander Dubs (r.), hatte zwei Mal die Chance zur Führung.
Max Floer (Nr. 17), hier im Zweikampf gegen Borghorsts Alexander Dubs (r.), hatte zwei Mal die Chance zur Führung. Foto: Thomas Strack

Das Fernsehprogramm am heutigen Abend kann nicht besonders gut gewesen sein, sodass viele Fußballfans aus Borghorst und Nordwalde lieber das Kreisligaderby zwischen dem Borghorster FC II und dem FC Nordwalde vorzogen. Enttäuscht wurden sie nicht: Es ging 90 Minuten lang rauf und runter, mit zahlreichen Torchancen und vielen Strafraumszenen.

Dass es am Ende nur 2:0 für den FCN ausging, lag an der Vielzahl verpasster Möglichkeiten aufseiten der Nordwalder. Allein Max Floer hatte zwei Großchancen auf dem Fuß.

„Ich bin zufrieden. Die Jungs haben alles gegeben, und wir hatten das Glück, dass wir zum richtigen Zeitpunkt noch die Tore gemacht haben – und nicht der Gegner“, meinte Nordwaldes Trainer André Wöstemeyer. Sein Gegenüber Thomas Grabowski war enttäuscht, denn es hätte „auch 2:0 für uns ausgehen können“. Zugegeben, zwei gute Chancen durch Julian Bauland und Daniel Groll (25.) und das Beinahe-Tor von Lennart Brinkhaus (49., linker Pfosten, rechter Pfosten), das keines war, hatte der BFC II, aber das wirklich Zählbare verzeichnete Nordwalde.

Nicolas Mocciaro in der 74. Minute nach einer Hereingabe von Dennis Heinze und Julian Schoo, erneut nach einer Flanke von Heinze, der zuvor René Reiß den Ball stibitzt hatte, besiegelten das Schicksal des Gastgebers.

BFCII: Brinkert - Pöhlker, Overhage, Schulze Brock, Weiermann (76. Olden) – Pöpping (46. Brinkhaus), Dubs – Karatoprak, D. Groff, Fischer (77. Reiß) – Bauland.

FC Nordwalde: Woestmann – Dömer, Markfort, Kröger, Thom – Lepping, Lenger (82. Schoo) – Heinze, Braun (82. Sommer), Mocciaro – Floer (87. Hölscher=.

Tore: 0:1 Mocciaro (74.), 0:2 Schoo (90.).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7635975?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57546%2F
Nachrichten-Ticker