Handball: Mannschaftsinterne Strafen füllen die Kasse – zurzeit leider nicht
Videobeweis mal ganz anders

Steinfurt/Ochtrup/Nordwalde -

Strafen in Form von Barem oder Flüssigem sind bei Mannschaftssportarten gang und gäbe. Welche und wofür, das haben die Westfälischen Nachrichten bei Handballern in Nordwalde, Ochtrup und Steinfurt erfragt.

Donnerstag, 18.03.2021, 15:24 Uhr
Trikot oder Handtuch in der Kabine vergessen? Da jubelt der Bierwart, der bei den heimischen Mannschaften aufpasst, dass die Kasse immer gut gefüllt ist. Der Strafenkatalog geht von einem Euro bis 50. Meist, wie bei Rainer Nowack in Nordwalde (kl. Bild, o.l.) regelt eine Kiste Bier das Meiste. Jan Bordewick (o.r.) regelt das Finanzielle beim TV Borghorst. Bei Christian Wolterings Arminia gilt schon Bier verschütten als Vergehen.
Trikot oder Handtuch in der Kabine vergessen? Da jubelt der Bierwart, der bei den heimischen Mannschaften aufpasst, dass die Kasse immer gut gefüllt ist. Der Strafenkatalog geht von einem Euro bis 50. Meist, wie bei Rainer Nowack in Nordwalde (kl. Bild, o.l.) regelt eine Kiste Bier das Meiste. Jan Bordewick (o.r.) regelt das Finanzielle beim TV Borghorst. Bei Christian Wolterings Arminia gilt schon Bier verschütten als Vergehen. Foto: Fotomontage: Ann-Kathrin Schriever

„Natürlich gibt es auch bei den Handballern Strafen. Irgendeiner muss ja die Kiste Bier nach dem Spiel bezahlen.“ Wo er recht hat, hat er recht, der Uwe Leiß vom TV Borghorst. Gemeint sind allerdings die mannschaftsinternen, nicht die auf dem Spielfeld. Da regeln die Schiedsrichter die Dinge und achten darauf, dass das Spiel in einigermaßen geordneten Bahnen verläuft. Aber auch eine Zeitstrafe im Handball zieht manchmal nicht nur auf dem Platz Konsequenzen nach sich, sondern auch anschließend in der Kabine. Welche und wie viel sie kosten, das haben die WN mal bei den heimischen Mannschaften recherchiert.

„Das Übliche halt“, sagt Jan Bordewick, Mannschaftskapitän und Bierwart des TV Borghorst und listet auf: Da gibt es einerseits die Strafen, die die Spielvorbereitung betreffen, individuell oder die Mannschaft betreffend, und andererseits solche, die sich auf das Verhalten im Spiel beziehen. Zu spät zum Training, zu spät vom Training oder Spiel abgemeldet, Trikotkoffer vergessen, Trikots nicht gewaschen, Getränke, Schuhe oder Kühlkoffer vergessen, Zeitstrafe wegen Meckerns und die Rote Karte wegen unsportlichen Verhaltens.

Zum einen dienen diese Strafen – und natürlich der entsprechende Obolus – dazu, den Spieler zu disziplinieren, zu anderem aber auch, um die Mannschaftskasse zu füllen, damit die Saisonabschlussfahrt gesichert ist. Fraglich dürfte indes sein, welcher von beiden Gründen höher zu werten ist. „Die Strafen sind von Mannschaft zu Mannschaft unterschiedlich. Und natürlich muss man auch jemanden haben, der das kontrolliert“, sagt Uwe Geersen, Spielwart beim TB Burgsteinfurt. Letzteres dürfte kein Problem sein, wo doch heutzutage jedes Team eine WhatsApp-Gruppe unterhält. „Da wird dann ein Foto von dem zurück gebliebenen Handtuch gemacht mit dem entsprechenden Kommentar und Namen darunter“, sagt Geersen – und schon ist die Mannschaftskasse um fünf Euro reicher.

„Das reicht von fünf bis 20 Euro“, kennt Rainer Nowack die Preise beim SC Nordwalde. Und sein Kapitän Sven Büchter, genannt Klaus, ergänzt: „Das Teuerste ist eine Rote Karte wegen Unsportlichkeit. Die meisten anderen Kleinigkeiten sind mit einer Kiste Bier erledigt.“ Auf jeden Fall bekommt der Videobeweis hier eine ganz neue Bedeutung, wenn der Bierwart als Letzter die Kabine verlässt und filmt, was alles noch am Haken hängt.

Wie unterschiedlich hoch die Strafen sind, hängt vom Vergehen und vom Verein ab. 50 Euro beispielsweise fließen in die Kasse bei Arminia Ochtrups Landesligamannschaft, wenn Trainer Christian Woltering vor einem Meisterschaftsspiel feststellt, dass „einer am Abend zuvor unterwegs war.“ Bei der Silberhochzeit der Eltern werde natürlich eine Ausnahme gemacht, denn „dann kann man sich als Trainer darauf einstellen und entsprechend umplanen. Aber wenn jemand auf einer Party war und nicht abgemeldet fehlt, dann kostet das richtig Geld, vor allem, wenn der Sünder auch noch von zu Hause abgeholt werden musste. Aber das ist eine Strafe aus früheren Zeiten“, schränkt Woltering ein. Bei seinem Team sei das noch nicht vorgekommen. Er selbst sei von den meisten Strafen ja nicht mehr betroffen. Und wahrscheinlich gehört auch der Alcotester nicht zum Standardrepertoire eines Trainers.

Die Höchststrafe von 50 Euro musste mal ein Spieler beim TV Borghorst abdrücken, weil er betrunken zum Spiel kam. „Das war in der A-Jugend. Da waren wir alle noch ein wenig jünger und haben unsere ersten Partys erlebt“, versucht Jan Bor­dewick dem Vorfall die Schärfe zu nehmen. Doch das war nur die Hälfte des Vergehens. „Der ist dann auch noch von der Tribüne aus übers Spielfeld gerannt, um schnell zur Toilette zu kommen“, erzählt der TVB-Kapitän und lässt offen, warum wohl.

Außergewöhnliche Strafen, alle nur mit dem Ziel, die Mannschaftskasse ordentlich zu füllen, haben die Töpferstädter Arminen eingeführt: Kiste antrinken, Bier verschütten, ans Handy gehen während der Besprechung oder Trainerbeleidigung. „Wir kennen uns ja alle gut und spielen seit Jahren zusammen“, erklärt der 31-jährige Christian Woltering. „Du Vogel oder Spacken reicht“, sagt er. Mit fünf Euro ist derjenige dann dabei. Einen kostet es den, der Bier verschüttet, zehn sogar, wenn man während der Teambesprechung aufs Handy schaut, ob die neue Freundin wieder ein Herzchen geschickt hat.

„Ich habe immer einen Zettel oder mein Handy in der Tasche und bin der Erste, der zum Training kommt und der Letzte, der geht. Ich bekomme das alles mit“, grinst Bier- und Kabinenwart Bordewick und hat dabei wahrscheinlich Dollarzeichen in seinen Augen. Beim TVB kann sich somit kaum einer seiner Strafe entziehen.

Was jedoch offenbar bei keiner Mannschaft mit dem Griff ins Portemonnaie geahndet wird, sind dumme Ausreden fürs Zuspätkommen. Omas dritter Geburtstag in einem Jahr – es müsste schon der 105. sein – scheint keinem richtig aufzufallen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7874835?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57546%2F
Nachrichten-Ticker