Radballer vor schweren Aufgaben
U19-Teams des RSV Leeden mit Heimrecht

Tecklenburg-Leeden -

An diesem Wochenende steht der Tecklenburger Ortsteil Leeden ganz im Zeichen des Weihnachtsmarktes rund um den Stiftshof. Doch der Radsportverein „Bergeslust“ Leeden ist auch sportlich kräftig im Einsatz. Am Samstag ab 14.30 Uhr treten die beiden Landesligamannschaften zu ihrem zweiten Spieltag in Münster an. Dort wollen sich sowohl Jörg Böhnke / Reinhard Horstmeier (Leeden VIII) als auch die Neunte mit Markus Westphal / Ingo Lenz aus dem tristen Tabellenmittelfeld nach oben spielen.

Mittwoch, 23.11.2011, 18:11 Uhr

Das wird keine leichte Aufgabe, denn insbesondere die Teams Oelde III und Lieme I haben selbst den Verbandsligaaufstieg fest ins Visier genommen. Gespannt sein darf man auch auf die gastgebenden Mannschaften, denn die Männer aus der Domstadt Münster sind immer für eine Überraschung gut.

Heimrecht genießen am Sonntag ab 10 Uhr die U19-Radballer des RBL. In der Sporthalle der Grundschule Stift müssen sich Dominik Laniewski und Philipp Andermann als aktuelle Tabellenführer den Angriffen ihrer direkten Verfolger aus Schiefbahn erwehren. Gegen das Duo vom RV Baesweiler sowie gegen RSC Schiefbahn II sind die Pluspunkte eingeplant.

Ebenfalls auf der Leedener Fläche ins Rennen gehen Dominik Böhnke und Yannic Maletzki. Auch sie stehen in der Tabelle weit oben (Rang drei) und wollen in den Partien gegen Schiefbahn und Baesweiler überzeugen. Um kurz nach 10 Uhr müssen sie hellwach sein, denn mit dem direkten Duell gegen den RSC Niedermehnen steht gleich eine richtungweisende Begegnung zum Start des Tages auf dem Spielplan. Für die Zuschauer ist ein spannender Radballvormittag garantiert, der mit einem anschießenden Spaziergang über den Weihnachtsmarkt bestens kombiniert werden kann.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/584063?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57547%2F718022%2F718033%2F
Nachrichten-Ticker