TTC schaut wieder in die Röhre
Tischtennis: 4:9 gegen Münster / Auch Ladbergen und Leeden verlieren

Tecklenburger Land -

In der Tischtennis-Bezirksliga verbuchte der TTV Mettingen gegen Handorf mit 9:5 den vierten Sieg in Folge. Demgegenüber kassierte der ersatzgeschwächte Staffelkonkurrent TTC Lengerich II an eigenen Tischen gegen Borussia Münster II mit 4:9 eine weitere Niederlage. Auf den Relegationsplatz der Bezirksklasse schob sich der TuS Recke nach dem unerwarteten 8:8-Unentschieden in Burgsteinfurt vor.

Sonntag, 27.11.2011, 16:11 Uhr

Bezirksliga

TTC Lengerich II –

Bor. Münster II 4:9

Erneut ohne Steven Shorten zog TTC Lengerich II im Heimspiel gegen Borussia Münster II nach einer 4:3-Führung mit 4:9 den Kürzeren. Im zweiten Durchgang geriet die TTC-Reserve durch die Fünfsatz-Niederlagen von Andre Kritzmann , der vorher die Nummer zwei mit 3:0 abgefertigt hatte, und Bert Zimmer auf die Verliererstraße. Für die weiteren Punkte sorgten das Doppel Kritzmann/Lübke sowie Florian Lübke, der Spitzenspieler Gottschalk im fünften Satz niederhielt, und Jürgen Meyer in der Mitte.

TTV Mettingen –

TSV Handorf 9:5

Mit einer 3:0-Führung durch die Doppel stellte der TTV Mettingen die Weichen zum 9:5-Heimsieg gegen TSV Handorf. Während dabei Tegeder/Arulsivanathan und Dick/Mertsching einen Entscheidungssatz benötigten, behaupteten sich Supprian/Mönninghoff ohne Satzverlust. Ein weiterer „Bigpoint“ gelang Dietrich Dick danach mit dem 3:0-Erfolg über Spitzenspieler Li. Die weiteren Punkte erzielten anschließend Maximilian Mertsching, Ajinthan Arulsivanathan (2) und Heiner Supprian (2).

Bezirksklasse

TTC Ladbergen –

SuS Neuenkirchen II 6:9

Trotz einer 4:0-Führung konnte der TTC Ladbergen ohne Marc Weber eine 6:9-Niederlage in der Heimpartie gegen SuS Neuenkirchen II nicht verhindern. Im weiteren Verlauf setzten sich nur noch Gerrit Haar ein zweites Mal im oberen und Thomas Kuhn im mittleren Paarkreuz durch. Kuhn scheiterte in seinem zweiten Einzel wie auch Frank Owczarzak gegen die Nummer zwei im Entscheidungssatz.

Westf. Epe –

BSV Leeden/Ledde 9:7

Nach einer 4:3-Führung musste BSV Leeden/Ledde, bei dem Rene Otte wieder ausfiel, Schlusslicht TV Westfalia Epe mit 9:7 den ersten Saisonsieg überlassen. Als Punktesammler betätigten sich die Doppel Plantholt/Sascha Meyer und Schiotka/Barucha sowie Karl-Heinz Plantholt, Sven Meyer, Günter Schiotka (2) und Sascha Meyer.

TB Burgsteinfurt III –

TuS Recke 8:8

Obwohl der TuS Recke beim Tabellenzweiten TB Burgsteinfurt III mit 0:3 in Rückstand geriet, schaffte er noch ein völlig unerwartetes Unentschieden. Daran waren Volker Siegbert, der an der Spitze Hagmann im fünften Satz mit 12:10 niederrang, Michael Rutemöller und Ulrich Kamolz mit jeweils zwei Einzelsiegen beteiligt. Den achten Punkt rettete das Schluss-Doppel Lüttmann/Rutemöller im fünften Satz. Einen kampflosen Zähler verbuchte Alexander Lüttmann gegen die Nummer eins.

Damen-Bezirksklasse

SV Dickenberg –

SC Hoetmar 7:7

Auf jeweils zwei Einzelsiege brachten es Sabine Spiewak, Sabine Behrens und Maria Dierkes beim Unentschieden des SV Dickenberg an eigenen Tischen gegen den punktgleichen Tabellennachbarn SC Hoetmar. Für den siebten Punkt zeichneten zu Beginn Ulrike Klönne und Maria Dierkes im Doppel mit einem 3:1-Erfolg verantwortlich.

Jungen-Bezirksliga

TTV Emsdetten –

TTC Lengerich 5:5

Die Doppel Osterbrink/Fähse und Feld/Rethschulte legten mit einer 2:0-Führung den Grundstein zum Unentschieden des TTC Lengerich im Kellerduell beim TTV Emsdetten. Danach ging zwar das erste Paarkreuz leer aus, aber Jannik Feld und Ersatzspieler Nils Rethschulte (2) sicherten die drei restlichen Einzelpunkte.

TuS Altenberge –

Westf. Westerkappeln 1:9

Der Nachwuchs von Westfalia Westerkappeln wurde mit einem 9:1-Sieg beim Abstiegskandidaten TuS Altenberge seiner Favoritenrolle gerecht. Lediglich Jonas Möllenkamp patzte gegen die Nummer eins in fünf Sätzen. Nichts anbrennen ließen Dominik Woyciechowski, Philip Laumeier und Torben Wolf.

SU Warendorf –

TuS Recke 8:2

Dominik Winkler sorgte beim TuS Recke dafür, dass die Niederlage beim Tabellenzweiten Warendorfer SU mit 2:9 in Grenzen gehalten wurde. Er behielt zunächst im Doppel mit Simon Haermeyer und im Anschluss daran im ersten Spitzeneinzel gegen Pira jeweils nach fünf Sätzen die Oberhand.

Mädchen-Bezirksliga

SV Dickenberg –

Preußen Lünen 0:10

Die Höchststrafe erhielten die Mädchen des SV Dickenberg in eigener Halle vom Tabellenführer TTV Preußen Lünen. Den Ehrenpunkt verpasste dabei Michelle Lüttmann nach einer 2:1-Führung gegen die Nummer zwei.

Schüler-Bezirksliga

Westf. Senden –

Westf. Westerkappeln 1:9

Zu einem unerwartet klaren 9:1-Sieg kamen die Schüler von Westfalia Westerkappeln bei Schlusslicht Westfalia Senden. Nach dem 1:1 zum Auftakt hatte kaum einer damit gerechnet, dass Sergej Schwebel, Finn-Luca Moser, Janeiro Wenzel und Falko Hübner alle zweimal im Einzel triumphieren würden.

TTV Mettingen –

TTR Rheine 10:0

Seine Heimstärke demonstrierte der TTV Mettingen auch beim 10:0-Kantersieg gegen Mitaufsteiger TTR Rheine. Noah Böschemeyer, Simon Runde, Andre Schantin und Marius Aulkemeyer gaben in dieser einseitigen Begegnung nur sechs einzelne Sätze ab.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/584057?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57547%2F718022%2F718033%2F
Nachrichten-Ticker