A-Junioren bezwingen SW Esch 2:1
Wichtiger Erfolg für die Preußen

Tecklenburger Land -

In der A-Junioren Kreisliga A wahrte Eintracht Mettingen die Ambitionen auf die Vize-Meisterschaft mit einen 2:2-Remis gegen Arminia Ibbenbüren und kann am letzten Spieltag mit einem Sieg bei der SG Dörenthe/Brochterbeck alles klar machen. Im Kampf um den Abstieg kann Falke Saerbeck nach dem 2:1-Sieg der Lengericher Preußen über SW Esch nur noch mit einem Dreier am letzten Spieltag am kommenden Sonntag beim amtierenden Kreismeister in Riesenbeck ein Relegationsspiel erzwingen.

Montag, 04.06.2012, 17:06 Uhr

A-Junioren bezwingen SW Esch 2:1 : Wichtiger Erfolg für die Preußen
Max Rosenbusch (am Ball) brachte die Lengericher Preußen gegen SW Esch per Foulelfmeter mit 2:0 in Führung. Foto: Walter Wahlbrink

Preußen Lengerich -

SW Esch 2:1

Die Preußen wirkten von Beginn an konzentriert und präsentierten sich sehr zweikampfstark. In der 30. Minute sorgte Marc Andre Hoff nach einer Freistoßhereingabe von Janis Werremeyer mit einer Kopfballverlängerung für die 1:0-Führung. Acht Minuten später kam Hoff im Escher Strafraum elfmeterreif zu Fall. Den fälligen Strafstoß verwandelte Max Rosenbusch sicher zur 2:0 Führung. Der Anschlusstreffer (43.) durch Jannes Rötker sorgte im zweiten Durchgang wieder für Spannung. Die Gäste drängten zwar vehement auf den Ausgleich, konnten sich aber gegen die gut organisierte Lengericher Abwehrreihe nicht durchsetzen. Auf der Gegenseite konnten die Lengericher Angreifer einige gute Konterchancen in Überzahl nicht nutzten.

Westf. Westerkappeln –

Teuto Riesenbeck 0:9

Der Meister aus Riesenbeck ging mit dem Absteiger recht gnädig um und zeigte sich beim Ausnutzen der Torchancen sehr großzügig. Im Rahmen der Möglichkeiten präsentierten sich die Westerkappelner aber sehr kämpferisch und leisteten durchaus Widerstand.

Eintracht Mettingen –

Arminia Ibbenbüren 2:2

Im Finale um die Vize-Meisterschaft zeigten beide eine couragierte Leistung. Den Spielverlauf haben die Trainer ganz unterschiedlich gesehen. Die Gäste Führung (25.) durch Florian Schomaker per Kopfball egalisierte Maurice Richter nach dem Wechsel in der 50. Minute nach einem sehenswerten Alleingang. Für die erneute DJK-Führung sorgte Robin Menzel in der 67. Minute per Kopfball. Für den insgesamt verdienten Ausgleichstreffer sorgte Richter in der 86. Minute nach einer Ecke.

TuS Recke –

SF Lotte 4:4

Beide Teams lieferten sich ein munteres Spielchen und über weite Strecken einen offenen Schlagabtausch. Die Recker profitierten bei den Toren zumeist von Lotter Abwehrfehlern. Durch den Last-Minute Treffer in der 90. Minute mussten die Gäste am Ende noch über einen Teilerfolg froh sein. Tore: 1:0 Rene Heeke (14.), 1:1 Valon Beqiri (19.), 2:1 Heeke (44.), 2:2 Beqiri (53.), 3:2 Jonas Voß (66.), 3:3 Thomas Ott (72.), 4:3 Heeke (83.), 4:4 Andreas Maier (Foulelfmeter/90.)

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/810325?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57547%2F718020%2F4846952%2F
Nachrichten-Ticker