Kreisliga B: Meisterschaftsentscheidungen in beiden Staffeln klar
ISV-Reserve steigt auf

Tecklenburger Land -

Wie erwartet schaffte die ISV-Reserve gestern in der Fußball-Kreisliga B2 vorzeitig den Aufstieg in die Kreisliga A. Beim Schlusslicht TuS Recke 3 feierten die Ibbenbürener einen 9:1-Kantersieg.

Sonntag, 10.06.2012, 20:06 Uhr

Kreisliga B: Meisterschaftsentscheidungen in beiden Staffeln klar : ISV-Reserve steigt auf
Trainer Jens Bovenschulte und SC Velpe Süd sind Vize-Meister der Kreisliga B2 Foto: Uwe Wolter

Derweil folgt Eintracht Mettingen 3 den Reckern trotz eines 4:2-Sieges gegen die Sportfreunde Lotte 3, in die Kreisliga C. Auf dem Relegationsplatz liegen punktgleich der FC Grün-Weiß Lengerich (1:1 bei Preußen Lengerich 2) und der BSV Brochterbeck 2 (2:1 in Büren).

Auch in der Kreisliga B1 steht mit Türkiyem Spor Ibbenbüren (2:3 gegen Hörstel 2), nach Grün-Weiß Steinbeck 3, der zweite Absteiger in die Kreisliga C fest. Nach einer 0:6-Pleite beim BSV Brochterbeck muss Germania Schale um den Klassenerhalt bangen.

Vor dem letzten Spieltag hat Schale nur zwei Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz, auf dem momentan die Zweitvertretung des FC Stella Bevergern liegt.

Kreisliga B1

SC Dörenthe -

Eintr. Mettingen 2 2:3

„Verkehrte Welt“, sah DSC-Trainer Dieter Klaas im Spiel zwischen dem Meister aus Dörenthe und dem Tabellenzweiten aus Mettingen. Seine Mannschaft ließ reihenweise Chancen, „teilweise kläglich“ liegen, so Klaas. Stattdessen gingen die Gäste in der 12. Minute in Front und trafen mit dem Pausenpfiff zum 0:2 (45.). Direkt nach Wiederanpfiff legte die Eintracht sogar noch ein drittes Tor nach (46.), doch der DSC ließ sich nicht aus der Bahn werfen und kam durch Stefan Sackarndt (75.) und Alexander Rolf (80.) nochmal zurück ins Spiel und hatte laut Klaas auch noch Chancen das Spiel komplett zu drehen.

„Wenn es am Ende 8:4 für uns steht, können die Mettinger sich nicht beschweren“, so Klaas nach dem Spiel.

Kreisliga B2

TuS Recke 3 -

Ibbenbürener SV 2 1:9

Dank Flamur Beqiri (2), Oliver Trappmann, Oliver Kruppa, Dennis Leißing, Bastian Mersch, Durim Krasniq und Benedikt Niemeyer feierte die Reserve der ibbenbürener Spielvereinigung den neunten Sieg in Serie und damit den Aufstieg in die A-Liga. „Ein verdienter Aufstieg. Wir haben richtig guten Fußball gespielt“, freute sich ISV-Co-Trainer Tobias Kamischke. Letztendlich machte auch der Sieg im Rückspiel gegen den Zweiten aus Velpe (1:0) den Unterschied.

GW Steinbeck 2-

SC VelpeSüd 0:1

Der SC VelpeSüd hat bis zuletzt gehofft. Vergeblich. Der hochverdiente 1:0-Erfolg gestern in Steinbeck hat nichts genutzt. Die Reserve der Ibbenbürener SV blieb zeitgleich in Recke siegreich und durfte vorzeitig die Meisterschaft feiern.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/818376?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57547%2F718020%2F4846952%2F
Nachrichten-Ticker