Tischtennis-Kreisversammlung
Geldstrafen werden drastisch erhöht

Tecklenburger Land -

Mit Unverständnis reagierten die Vertreter aus den Tischtennis-Vereinen des Kreises Steinfurt bei der Kreisversammlung in Dickenberg, der ETuS Rheine fern blieb, auf die kurzfristige Erhöhung der Strafen für Nichtantreten durch den Verbandsbeirat. Ab der neuen Saison kostet das Nichtantreten einer Mannschaft auf Kreis- und Bezirksebene 100 und im Wiederholungsfall 200 Euro. In den Staffeln auf Verbandsebene werden sogar 200 bzw. 300 Euro fällig.

Dienstag, 26.06.2012, 17:06 Uhr

Tischtennis-Kreisversammlung : Geldstrafen werden drastisch erhöht
Im Tischtennis stehen in der kommenden Saison einige Veränderungen an. Insbesondere müssen sich die Vereine auf eine drastische Erhöhung der Geldstrafen bei Nichtantreten einstellen. Foto: Ramzi Haidar/Colourbox

Da es der Verband zulässt, von diesen Ordnungsstrafen für das unterste Damen- und Herrenteam sowie im Nachwuchsbereich abzuweichen, beschloss die Versammlung auf Kreisebene lediglich 25 bzw. 50 Euro zu verhängen. Einstimmig wurde auch entschieden, dass der Ausrichter der Kreis-mini-Meisterschaften einen Zuschuss von 2 Euro pro Meldung erhält, um größere Ausfälle wie in den letzen Jahren ausgleichen zu können. Von dieser Regelung profitiert als erster Ausrichter der TTV Metelen im nächsten Jahr.

In den Jahresberichten wurde von Jugendwart Andreas Pätzholz (Lengerich) vor allem das erfolgreiche Abschneiden des Nachwuchses von Arminia Ochtrup herausgestellt. Damenwart Ludger Keller (Mettingen) bezeichnete die Entwicklung im Damenbereich weiterhin als negativ, da es im Kreis nur 16 Mannschaften in zehn von 29 Vereinen gäbe. Friedhelm Stork (Ladbergen), der Beauftragte für Vereinsentwicklung, wies auf die Kooperationsmöglichkeit zwischen Schule und Verein hin und bot dabei seine Hilfe an.

Angenommen wurde der Antrag, dem Kreisvorsitzenden nur noch einen Stellvertreter zur Seite zu stellen. Diese beiden Ämter werden nach dem Ausscheiden von Rüdiger Thiemeyer (ETuS Rheine ) von Alfred Overberg (SV Dickenberg ) und Dirk Kolthoff ( TB Burgsteinfurt ) wahrgenommen. Bestätigt wurde Sascha Mochner (Westfalia Westerkappeln) als Schülerwart und Udo Wesseler (TTV Metelen) als Beisitzer. Neu für die Kassenprüfung sind Wolfgang Schmidt-Hoffmeier (TV Ibbenbüren) und als Ersatz Peter Schröer (TuS Recke) zuständig.

Das Sparkassen-Top-12-Turnier findet am 16. Dezember im Rahmen der Kreisranglistenturniere für Jugend und Schüler in Rheine statt. Die Ausrichtung der Kreismeisterschaften, Kreisranglistenspiele und des Kreispokals für die Saison 2013/14 übernimmt der SV Dickenberg anlässlich seines 50-jährigen Vereinsjubiläums. Die Kreismeisterschaften 2014 wurden dem TuS St. Arnold übertragen. Die diesjährigen Titelkämpfe richtet TB Burgsteinfurt vom 7. bis 9. September aus.

162 Mannschaften wurden für die kommende Spielzeit, die am 1. September beginnt, in 17 Staffeln auf Kreisebene gemeldet. Das sind fünf Teams weniger als im Vorjahr. Als etwas problematisch erwies sich die zweite und dritte Kreisklasse der Herren mit nur 27 und 26 Mannschaften, so dass 9er- und eine 8er-Staffel gebildet werden mussten. Aus sieben Teams besteht die Damen-Kreisliga, in die TTV Mettingen III nachgemeldet wurde.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/966448?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57547%2F718020%2F4846952%2F
Nachrichten-Ticker