RSV Leeden will Abstand zu den Aufstiegsrängen verkürzen
Oberliga-Radballer reisen nach Recklinghausen

Tecklenburg-Leeden -

Zum fünften Spieltag in der Oberliga müssen die Leedener Radballer Rolf Meyer-Brüggemann und Mario Wallenhorst am Samstag bei der SG Suderwich (Recklinghausen) antreten. Durch den erfolgreichen Auftritt bei der letzten Spielrunde vor heimischem Publikum verbesserten sich die Teutoburger bis auf den dritten Tabellenrang. Nun scheint sogar Platz zwei und damit die Aufstiegsrunde zur 2. Bundesliga in Reichweite.

Donnerstag, 07.03.2013, 18:03 Uhr

Zum fünften Spieltag in der Oberliga müssen die Leedener Radballer Rolf Meyer-Brüggemann und Mario Wallenhorst am Samstag bei der SG Suderwich ( Recklinghausen ) antreten. Durch den erfolgreichen Auftritt bei der letzten Spielrunde vor heimischem Publikum verbesserten sich die Teutoburger bis auf den dritten Tabellenrang. Nun scheint sogar Platz zwei und damit die Aufstiegsrunde zur 2. Bundesliga in Reichweite. Doch in der Sporthalle in Suderwich stehen für die Leedener Routiniers drei schwere Begegnungen auf dem Plan, so dass sie hellwach in den Tag starten müssen. Zum Auftakt wartet mit dem Gastgeberduo Hering / Liebke eine höchst unbequeme Mannschaft auf Meyer-Brüggemann / Wallenhorst. Im Hinspiel sicheren sich die Leedener nach großem Kampf einen 7:4-Erfolg.

Doch mit dem Heimvorteil im Rücken wollen die Männer aus Recklinghausen dieses Mal den Spieß umdrehen, um den Vorsprung auf die Abstiegsplätze weiter auszubauen. Der SC Lippstadt als zweiter Gegner an diesem Nachmittag ist den Tecklenburgern bestens bekannt. Seit mehreren Jahren liefern sich beide Mannschaften hart umkämpfte Duelle in der Oberliga. Auch dieses Mal ist eine ausgeglichene Partie zu erwarten, denn besonders der pfeilschnelle Außenspieler Oertel ist bekannt für seine gute Abwehrarbeit.

Ein umkämpftes Match erlebten die Bergeslust-Akteure auch im Hinspiel gegen den RV Methler. Um im Kampf um die beiden Aufstiegsrundenplätze eingreifen zu können, zählt für Meyer-Brüggemann / Wallenhorst gegen das Duo vom Kamener Kreuz jedoch nur ein Sieg. Anstoß der ersten Begegnung ist um 14.30 Uhr.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1548525?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57547%2F1797336%2F1797338%2F
Nachrichten-Ticker